Startseite

ANU-Bayern

Vernetzung zum Thema Flüchtlinge

Die neue Projektwebsite des Landesverbandes Bayern ist Teil des Projekts „Willkommen in Bayern – Umweltbildung mit Flüchtlingen“, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird. Website und weitere Aktivitäten dienen zum Austausch von Praxisekterfahrungen, Materialien und Seminarterminen. Ergebnisse des Projekts werden am 26.04.2016 beim ANU Werkstatt-Treffen im Ökologischen... [mehr]

ANU-Mitgliederversammlung wählt neuen Sprecherrat

Drei neue Mitglieder aus Bayern, Berlin und NRW

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 11.11. in Bremen wurde turnusgemäß der Sprecherrat des ANU-Bundesverbandes neu gewählt. Annette Dieckmann und Birgitt Fitschen wurden in ihren bisherigen Funktionen als Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende bestätigt, ebenso Günter Klarner als Schriftführer. Die Position der Schatzmeisterin wird künftig durch Claudia Leibrock aus Altenkirchen... [mehr]

DBU erneuert Förderleitlinien

Forum zu BNE am 19./20.1.16 in Osnabrück

Ab dem 1.1. 2016 werden bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt neue Förderleitlinien gelten. In den meisten der neu gegliederten 13 Themenbereiche werden Bildungsbezüge formuliert. Die Themen knüpfen sowohl an wissenschaftfliche Erkenntnisse über die planetaren Grenzen als auch die UN-Sustainable Develepment Goals an. Dazu passend lädt die DBU zum „DBU-Forum Umweltbildung: Bildung für... [mehr]

Nachruf

ANU trauert um Suse Stahlschmidt

Unsere langjährige Vorstandskollegin und Schatzmeisterin der ANU, Susanne Stahlschmidt, ist am 13. Oktober 2015 im Alter von 52 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. [mehr]

Von ganz unten - Ein Soziale Plastik-Bodenseminar

20. und 21.11.2015, Papenburg

Leben entsteht im Boden, Leben vergeht im Boden. Boden ist eine wichtige und nicht vermehrbare Ressource. Boden speichert Kohlenstoff, reinigt Wasser, bindet Nährstoffe. Boden verschwindet weltweit durch Versiegelung oder Erosion. Welche Beziehung haben wir zum Boden, zu Erde? Wie können UmweltpädagogInnen mit kulturellen und kreativen Methoden im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung... [mehr]

Dateien:

Start des Weltaktionsprogramms BNE

ANU ist Mitglied in Nationaler Plattform

Bildungsministerin Johanna Wanka begrüßte am 29. September in Berlin die Mitglieder einer neuen „Nationalen Plattform“, die die Umsetzung des 5-jährigen Weltaktions-programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Deutschland steuern soll. Unter den 37 Entscheidungs-trägerInnen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft ist auch ANU-Vorsitzende Annette Dieckmann. [mehr]

Ressourcenbildung als Thema in ökopädNEWS

Von bundesweitem Netzwerk bis zum lokalen Repair-Cafe

Im bundesweiten Netzwerk "BilRess" wird bei einer Tagung am 22. und 23. September in Berlin darüber diskutiert, wie Ressourcenbildung noch besser in allen Bildungsbereichen verankert werden kann. Einen lokalen non-formalen Ansatz verfolgt das NaturGut Ophoven mit der Initiierung von Repair-Cafes. [mehr]

Die Wandelnden Gärten. Eine Soziale Plastik Werkstatt

28. und 29. August 2015, Kloster Ensdorf, Bayern

Sommerzeit, Ferienzeit, Gärten blühen und tragen Früchte. Manche UmweltpädagogInnen haben noch Urlaub, andere schon wieder Hochkonjunktur: Die ANU bietet für die einen eine Bereicherung der Entspannung, für die anderen eine Atempause vom beruflichen und privaten Alltag, um neue Impulse aufzunehmen.

Im Kontext der allerorts entstehenden Gemeinschaftsgärten und des urbanen Gärtnerns lädt die... [mehr]

Dateien:

ökopädNEWS Juni 2015

BNE und Welternährung

Ernährung, ein Schlüsselthema nachhaltiger Entwicklung ist gut geeignet, die Verbindungen vom Alltag des Einzelnen zu globalem Wirtschaften aufzuzeigen. UmweltpädagogInnen können sich den Film "10 Milliarden - wie werden wir alle satt?" zunutze machen und die pädagogischen Begleitmaterialien verwenden. [mehr]

Dateien:

ökopädNEWS Mai 2015

Lernort Wald in der KiTa

Nachhaltigkeit bedeutet nicht auf Kosten anderer Regionen oder zukünftiger Generationen zu leben. Der Grundstein dafür kann bereits in der Kita gelegt werden. Im Wald und vom Wald ausgehend bieten sich vielversprechende Möglichkeiten für eine kindgerechte Bildung für nachhaltige Entwicklung. [mehr]

ANU-Bundestagung 2015 dokumentiert

Zur Tagung "Qualitäts-
entwicklung in der außerschulischen Umweltbildung"
des Institut für Technik und Bildung (ITB) der Uni Bremen und der ANU am 12.11.2015 in Bremen stehen die Beiträge zum Download

Dokumentation zum Dialogforum Biologische Vielfalt und BNE

Der ausführliche Bericht bietet Zusammenfassungen der Ergebnisse, Präsentationen der Beiträge sowie Illustrationen aus dem Graphic Recording.

 

ANU Landesverbände

ANU auf Facebook und Twitter