Startseite

ökopädNews Dezember 2018/Januar 2019

Waldpädagogik: Lernprozesse schlagen Wurzeln

Vor 300 Jahren hat Berghauptmann von Carlowitz das Prinzip Nachhaltigkeit für die Nutzung sächsischer Wälder erstmals formuliert. Heute ist Nachhaltigkeit topaktuell und eine international anerkannte Zielsetzung, die weit über den Wald hinausgeht. Wald ist außerschulischer Lernort einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), der vielfältige Angebote ermöglicht. Dabei erwerben Teilnehmende... [mehr]

ökopädNEWS November 2018

Umweltbildung: Leitungswasser für den Klimaschutz

Leitungswasser ist preiswert, von hervorragender Qualität, verursacht fast keine CO2-Emissionen und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus. Trotzdem steigt der Konsum von Wasser in Plastikflaschen in Deutschland seit Jahren stetig an. Dies möchte der Verein a tip: tap e.V. durch unterschiedliche Bildungsangebote und Aktionen ändern. Neben weiteren Beiträgen zum Thema (Leitungs-)Wasser, geht es in... [mehr]

ANU Bundestagung am 3./4.12.2018 in Leverkusen

Bildung für Klimaschutz - Theorie und Praxis in der Realität

Mit der diesjährigen ANU-Bundestagung möchten ANU und NaturGut Ophoven durch gute Beispiele inspirieren und zeigen, wie außerschulische BNE im Themenfeld Klimaschutz gestaltet werden kann. Im Fachprogramm am 4.12. sind Vorträge von Dr. Anke Blöbaum zu neuen Erkenntnissen der Umweltpsychologie, von Carel Mohn zum Erkennen von echten Fakten zur Klimaerhitzung und dem Erkenntnisgewinn in Zeiten von... [mehr]

ANU-Rheinland-Pfalz

„Mehr Bildung für den Klimawandel"

Pädagogische Konzepte und Ansätze zur Klimabildung werden am 14. Dezember 2018 in Mainz diskutiert. [mehr]

ökopädNEWS Oktober 2018

Umweltbildung und (Bildung für) Degrowth: Mut zur Wachstumsfrage

Grenzenloses Wachstum in einer begrenzten Welt? Die Geschwindigkeit, mit der die globalen Umweltveränderungen im Menschenzeitalter vonstattengehen, erhöht sich. Die größtenteils negativen Folgen sind schon heute spürbar, noch drastischer werden sie für zukünftige Generationen. Weder in der Umweltbildung noch in der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist bisher eine deutliche Hinwendung zur... [mehr]

ANU-Workshop im Integrationsprojekt

Hand in Hand für Umwelt- und Naturschutz Bildungsangebote für geflüchtete Menschen

Neue Bildungsmaterialien für die Arbeit mit Geflüchteten stehen im Mittelpunkt des ANU-Workshops am 8.10.2018 in Köln. Autor*innen erläutern die pädagogischen Angebote zu den Themen Heizen und Strom sparen, Klimaschutz, Ernährung, Wasser, Abfall, Mobilität und Naturerleben und geben zudem grundsätzliche Empfehlungen für die Arbeit mit geflüchteten Menschen. Ausgewählte Module werden in... [mehr]

ökopädNEWS August/September 2018

Politische Bildungsarbeit: Der Naturschutz bleibt grün

Die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) wurde von den NaturFreunden und der Naturfreundejugend ins Leben gerufen. FARN untersucht die historischen und aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten Strömungen. FARN bietet Workshops und Seminare für Aktive im Natur- und Umweltschutz sowie für Jugendliche und junge... [mehr]

Leitungswasserfreundliche Schule überregional

Referent*innen für Schulprojekttage gesucht, Workshop am 27.09.2018 in Frankfurt

Der Berliner Verein a tip: tap kooperiert für das Projekt "leitungswasserfreundliche Schule überregional" mit dem ANU Bundesverband. Zusammen suchen wir Referent*innen aus zwei noch auszuwählenden Regionen, die möglichst Vorerfahrungen zum Thema Leitungswasser und zur Arbeit mit Schulklassen der Sekundarstufe I oder II mitbringen. [mehr]

ökopädNEWS Juli 2018

Landwirtschaft und Umweltbildung: Bauernhofpädagogik für starke Kinder

Der Bauernhof wird schon seit den 1920-er Jahren als Lernort genutzt. Als Lernort gewann er in den 1980-er Jahren an Bedeutung. 1985 nahm der Schulbauernhof Ummeln bei Bielefeld als erster Schulbauernhof in Deutschland seinen Betrieb auf und gehörte 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (www.baglob.de). ökopädNews stellt die Grundzüge der... [mehr]

„Erdfest“-Premiere am 22.-24. Juni 2018

Das Lebendige gemeinsam feiern

Das Projekt Erdfest handelt davon, der Erde – als Boden und als Planet – Bewusstsein für eine echte Gegenseitigkeit mit ihr zu schenken. Die InitiatorInnen des Berliner und.Instituts, darunter die Nachhaltigkeitsforscherin Dr. Hildegard Kurt und der Biologe und Philosoph Andreas Weber, möchten mit dem Erdfest ein neues Fest im Jahreslauf schaffen: „Die alljährlichen drei »Erdfest«-Tage vom... [mehr]

Vorankündigung: Tagungen in 2019 "Klimaschutz in Schule und Kommune"

21.03.19 in Dortmund
26.03.19 in Hannover
09.04.19 in Frankfurt/M.
Infos zum Projekt "LeKoKli"

ANU-Website zu Umweltbildung und BNE mit Geflüchteten

Unter www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de präsentiert die ANU eine Landkarte des Engagements, Praxisbeispiele und Materialien.

Dokumentation ANU-Bundestagung 2017

Über 100 TeilnehmerInnen setzten sich mit Gelingensbedingungen und Stolpersteinen ihrer inter-kulturellen Arbeit mit Geflüchteten auseinander. Zur Dokumentation auf www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de


Neun animierte GIF-Dateien zum Download

ANU-Bundestagung 2015 dokumentiert

Zur Tagung "Qualitäts-
entwicklung in der außerschulischen Umweltbildung"
des Institut für Technik und Bildung (ITB) der Uni Bremen und der ANU am 12.11.2015 in Bremen stehen die Beiträge zum Download

ANU auf Facebook und Twitter