Startseite

ANU Rheinland-Pfalz

Vorsitzender Georg Sprung mit Verdienstorden ausgezeichnet

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am 6. Dezember den Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) in Rheinland-Pfalz mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet. [mehr]

Praxisbroschüre von Umweltbüro Nord e.V.

Klimadetektive in der Schule

Das ganze große Klima-Thema in die Schule holen – und dabei nicht resignieren, wenn die Klimaschutzpolitik mal wieder auf der Stelle tritt. Gemeinsam Energiefresser aufspüren oder dem Papierverbrauch und der Pausenversorgung auf den Grund gehen. Ideen für eine umwelt- und klimagerechte Schule entwickeln und sie auch umsetzen. Und dabei Wissen bzw. Kompetenzen aus dem Fachunterricht vertiefen... –... [mehr]

ökopädNEWS im November zu Klimabildung

Klimaschutz als Lernfeld in Schule und Kiez

Von neuen Ansätzen für Schulen im Projekt "Lernfeld Kommune für Klimaschutz" (LeKoKli) berichtet Dirk Schröder-Brandi vom Energie- und Umweltzentrum am Deister, e.u.[z.]. Wie die ANU-Mecklenburg-Vorpommern das Klimabildung modellhaft im Kiez der Alstadt von Stralsund umsetzt, beschreibt Tillman Langner im "Blickpunkt". Zum Thema außerdem Tipps für Materialien und Netzwerke, sowie in der... [mehr]

ANU Bundestagung 21.-22.11.17 in Würzburg

Natürlich bunt & nachhaltig - Integration geflüchteter Menschen durch Umweltbildung

Umweltbildungsanbieter leisten mit vielfältigen innovativen Angeboten für und mit Geflüchteten einen Beitrag zur Integration der neu Angekommenen. Sie bieten Raum für interkulturelle Begegnungen, erarbeiten mit ihnen den Sinn deutscher Regeln und Gesetze im Umwelt- und Naturschutz und laden dazu ein, sich zu engagieren und die Umwelt mitzugestalten. Mit der diesjährigen Bundestagung möchte die... [mehr]

ökopädNEWS im Juli zum Thema Meere

Digitale Stranderkundung und Umweltbildung auf dem Traditionssegler

Neue Möglichkeiten der digitalen Welt verknüpfen analoge Entdeckungen am Strand mit dem weltweiten Netz. Mit Beachexplorer.org können auch Laien Strandfunde bestimmen und melden, berichtet Rainer Borcherding, Biologe der Schutzstation Wattenmeer. Er stellt die bisherigen Erfahrungen des digitalen "Bestimmungsbuchs" vor, das 2017 mit der Goldenen Palme, dem dem deutschen Reisepreis der Zeitschrift... [mehr]

ÖkopädNEWS Mai 2017

Familien in der Natur

Studien bestätigen, was Stadtmenschen aus ihrem Alltag bereits kennen: Die Freizeit der gegenwärtigen Kindergeneration verlagert sich zunehmend nach drinnen. Trotz der nachgewiesen positiven Wirkung auf die kindliche Entwicklung scheint es, als seien „wirkliche” Naturerfahrungen im Vergleich zu Erfahrungen in virtuellen Welten immer weniger attraktiv. Woran liegt das und was können... [mehr]

ÖkpädNEWS Februar 2017

Erfolgreiche Ressourcentage in 180 Asylunterkünften

Sparsam mit Energie und Wasser umzugehen, Abfälle in den Recyclingkreislauf zu geben – warum das wichtig ist und wie das in Deutschland im eigenen Wohnumfeld geht, lernten über 4.000 geflüchtete Menschen von November bis Dezember 2016 im ANU-Projekt „Ressourcentag“. In Asylunterkünften fanden hierzu bundesweit 180 eintägige Schulungen statt. In ÖkopädNEWS berichtet Annette Dieckmann... [mehr]

Wandel-Tagung, 3./4. Februar 2017, Leipzig

Sozial-ökologische Transformation und Umweltbildung/BNE

Was macht transformatives Lernen aus im Zusammenhang mit Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung? Wie arbeiten Umweltzentren und UmweltpädagogInnen vor Ort mit Initiativen des sozial-ökologischen Wandels, wie z.B. Reparatur-Cafés, FabLabs, urbanen Gärten oder Kleidertauschbörsen zusammen? Welches Nachhaltigkeitspotenzial haben diese jungen Graswurzelinitiativen? Und wie kann eine... [mehr]

'Ressourcentage' mit hoher Nachfrage von Flüchtlingsunterkünften

Bereits in den ersten sechs Wochen mehr als 3200 junge Geflüchtete von der ANU zu den Ressourcen Wasser, Energie und Abfall geschult

Sparsam mit Wasser und Energie umzugehen und Abfälle richtig zu trennen – warum das wichtig ist und wie das geht, wird jungen Geflüchteten im Projekt „Ressourcentag“ vermittelt. [mehr]

Erfolgreiche ANU-Fachtagung in Freiburg

22.11.16: „Umweltbildung mit Geflüchteten“

Im Freiburger WaldHaus trafen sich am 22.11.2016 rund 30 Akteure aus Umweltbildung und BNE zum fachlichen Austausch über das Thema „Umweltbildung mit Geflüchteten“. Die Fachtagung wurde vom ANU Bundesverband im Rahmen des Projekts „Integration geflüchteter Menschen durch Umweltbildung. Qualifizierung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit für außerschulische Bildungsanbieter“ in Kooperation mit... [mehr]

ANU-Website zu Umweltbildung und BNE mit Geflüchteten

Unter www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de präsentiert die ANU eine Landkarte des Engagements, Praxisbeispiele und Materialien.

Neun animierte GIF-Dateien zum Download

ANU-Bundestagung 2015 dokumentiert

Zur Tagung "Qualitäts-
entwicklung in der außerschulischen Umweltbildung"
des Institut für Technik und Bildung (ITB) der Uni Bremen und der ANU am 12.11.2015 in Bremen stehen die Beiträge zum Download

ANU auf Facebook und Twitter