Startseite

ÖkopädNEWS Juli 2018

Landwirtschaft und Umweltbildung: Bauernhofpädagogik für starke Kinder

Der Bauernhof wird schon seit den 1920-er Jahren als Lernort genutzt. Als Lernort gewann er in den 1980-er Jahren an Bedeutung. 1985 nahm der Schulbauernhof Ummeln bei Bielefeld als erster Schulbauernhof in Deutschland seinen Betrieb auf und gehörte 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (www.baglob.de). ökopädNews stellt die Grundzüge der... [mehr]

„Erdfest“-Premiere am 22.-24. Juni 2018

Das Lebendige gemeinsam feiern

Das Projekt Erdfest handelt davon, der Erde – als Boden und als Planet – Bewusstsein für eine echte Gegenseitigkeit mit ihr zu schenken. Die InitiatorInnen des Berliner und.Instituts, darunter die Nachhaltigkeitsforscherin Dr. Hildegard Kurt und der Biologe und Philosoph Andreas Weber, möchten mit dem Erdfest ein neues Fest im Jahreslauf schaffen: „Die alljährlichen drei »Erdfest«-Tage vom... [mehr]

ökopädNEWS Juni 2018

Klimabildung: Mehr Bildung für Klimaschutz in ganz Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere Tausend außerschulische Bildungszentren. 16 Einrichtungen entwickeln sich nun gemeinsam zu „BildungszentrenKlimaschutz” und beraten weitere Zentren. Ziel des Projekts „BildungKlima-plus” ist es, die Anzahl der Bildungseinheiten zum Klimaschutz bundesweit zu erhöhen sowie qualitativ weiterzuentwickeln. [mehr]

Umweltverbände im DNR fordern Aktionsprogramm Insektenschutz

Bundesregierung soll Umweltbildung zum Insektenschutz besser unterstützen

Der Deutsche Naturschutzring (DNR) hat mit einem breiten Bündnis von Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbänden, darunter auch die ANU, Forderungen zum Insektenschutz gestellt. Die Verbände fordern, dass die Bundesregierung in das im Koalitionsvertrag vereinbarte Aktionsprogramm Insektenschutz folgende Punkten aufnimmt und schlagen dazu konkrete Maßnahmen vor: [mehr]

ökopädNEWS Mai 2018

Jugendsozialarbeit: Eine Chance für junge Menschen

Dass Bildung für nachhaltige Entwicklung und Jugendsozialarbeit sehr gut zusammenpassen, beweisen rund 80 Projekte, die im Rahmen des bayerischen Förderprogrammes „Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“ umgesetzt wurden.

Wie können Akteure aus beiden Arbeitsfeldern miteinander kooperieren und dabei voneinander profitieren? Welchen Nutzen haben dabei die teilnehmenden... [mehr]

ökopädNEWS April 2018

Elementarbildung: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kita

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist in aller Munde. In den Bildungsplänen für Kitas und Schulen des Landes Hessen ist sie festgeschrieben, die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen verfolgt ihre strukturelle Verankerung in den Institutionen und auch durch das UN-Entwicklungsziel SDG 4.7 soll BNE vorangebracht werden. Doch ist BNE im Elementarbereich überhaupt machbar und wenn ja wie? [mehr]

ökopädNEWS März 2018

Qualitätsstudie: Bedeutung der Weiterbildung steigt

Annette Dieckmann stellt Ergebnisse aus dem neu erschienenen Buch „Qualitätsentwicklung in der außerschulischen Umweltbildung“ vor. Dieses wurde zum Abschluss einer Studie der Universität Bremen in Kooperation mit der ANU veröffentlicht. Unter anderem zeigt die Studie, dass Weiterbildungen innerhalb der Umweltbildung und BNE zunehmend wichtiger werden. Die AutorInnen schlagen außerdem vor, mehr... [mehr]

Handreichung

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Die Umweltbildnerin Tamina Jeschonnek beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit Umweltbildung zur Integration beitragen kann und geht auf die besondere Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) in Deutschland ein. Vor allem aber beleuchtet Jeschonnek praxisorientiert und aus eigener Erfahrung, was man aus bisherigen Umweltbildungsveranstaltungen mit unbegleiteten Jugendlichen... [mehr]

ANU-Vorsitzende ausgezeichnet

Annette Dieckmann erhält Umweltpreis "Trophée de femmes"

Für ihr 30-jähriges Engagement für die Umwelt und die Vernetzung außerschulischer Umweltbildungsanbieter bei der ANU erhielt Annette Dieckmann im Februar den Frauenumweltpreis "Trophée de Femmes 2018" der "Fondation Yves Rocher". Aus über 20 Bewerbungen hatte die Jury – bestehend aus Vertretern der Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“, der Zeitschrift „natur“ und weiteren Partnern aus... [mehr]

ANU-Bundessprecherrat neu gewählt:

Junge Bildungsakteure erweitern Vielfalt im ANU-Vorstand

Die Mitgliederversammlung der ANU hat am 21.11. in Würzburg einen neuen Bundessprecherrat gewählt. Sechs Mitglieder sind neu im erweitertern Vorstand, dem sogenannten Sprecherrat, der sich am 19./20. Januar zu seiner ersten Sitzung im Frankfurter Ökohaus traf. Bei der Wahl war die langjährige Vorsitzende Annette Dieckmann bestätigt worden. Sie leitet hauptamtlich bundesweite Projekte und vertritt... [mehr]

Terminankündigung: ANU-Bundestagung 3./4.12.2018 in Leverkusen

Die Mitgliederversammlung findet am 3.12., die Bundestagung zum Thema Klimaschutz am 4.12.2018 in Kooperation mit dem NaturGut Ophoven statt. 

ANU-Website zu Umweltbildung und BNE mit Geflüchteten

Unter www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de präsentiert die ANU eine Landkarte des Engagements, Praxisbeispiele und Materialien.

Dokumentation ANU-Bundestagung 2017

Über 100 TeilnehmerInnen setzten sich mit Gelingensbedingungen und Stolpersteinen ihrer inter-kulturellen Arbeit mit Geflüchteten auseinander. Zur Dokumentation auf www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de

Neun animierte GIF-Dateien zum Download

ANU-Bundestagung 2015 dokumentiert

Zur Tagung "Qualitäts-
entwicklung in der außerschulischen Umweltbildung"
des Institut für Technik und Bildung (ITB) der Uni Bremen und der ANU am 12.11.2015 in Bremen stehen die Beiträge zum Download

ANU auf Facebook und Twitter