Newsbeitrag anzeigen

Die Globale Perspektive nachhaltiger Ernährung in den Angeboten außerschulischer Bildungseinrichtungen am Beispiel Sojaimporte

Wie können die globalen Auswirkungen unseres Milch- und Fleischkonsums in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aufgegriffen werden? In der Dokumentation „Die globale Perspektive nachhaltiger Ernärhung in Angeboten außerschulischer Bildungseinrichtungen am Beispiel Soja“ des ANU Projekts GloPE für Multiplikator*innen der außerschulischen Umweltbildung und BNE geht es genau darum!

Neben Hintergrundwissen zum Thema Soja werden sechs ausgewählte Beispiele aus der Bildungspraxis vorgestellt – von konkreten Methoden über eine Ausstellung bis hin zu Bildungsmaterialien ist alles dabei. Zum Beispiel wird das Flächenbuffet des Ökologischen Bildungszentrum München, das Planspiel „Eine Bohne für Trog und Teller“ des EPIZ – Globales Lernen in Berlin und die Ausstellung „Nutz' Pflanzen richtig“ vom Bündnis Eine Welt Schleswig Holstein e.V. vorgestellt. Außerdem werden Veranstaltungsideen präsentiert, wie die gesammelten Beispiele in bestehende Bildungsangebote in außerschulischer Umweltbildung und BNE eingebaut werden können. Die Broschüre richtet sich an Multiplikator*innen der außerschulischen Umweltbildung und BNE und ist online kostenlos verfügbar.