Newsbeitrag anzeigen

Interkulturalität in der Umweltbildung

Wie können Umweltbildungsangebote für ein breiteres Publikum, insbesondere für Menschen mit Migrationsgeschichte besser geöffnet werden? Eine wichtige Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit mit Migrant*innenselbstorganisationen. In dieser ÖPN-Ausgabe stellt Philipp Vögele Erfahrungen aus der Literatur zusammen, was es bei der Kontaktaufnahme und Kooperation mit den Organisationen zu beachten gilt. Von ganz konkreten Begegnungen während einer mehrtägigen Exkursion im Naturpark Dübener Heide, die die Iranische Gemeinde in Deutschland in Kooperation mit dem Naturpark / Verein Dübener Heide durch¬geführt hat, berichtet Dr. Torsten Reinsch im Blickpunkt.