Newsbeitrag anzeigen

Hand in Hand für Umwelt- und Naturschutz Bildungsangebote für geflüchtete Menschen

Neue Bildungsmaterialien für die Arbeit mit Geflüchteten stehen im Mittelpunkt des ANU-Workshops am 8.10.2018 in Köln. Autor*innen erläutern die pädagogischen Angebote zu den Themen Heizen und Strom sparen, Klimaschutz, Ernährung, Wasser, Abfall, Mobilität und Naturerleben und geben zudem grundsätzliche Empfehlungen für die Arbeit mit geflüchteten Menschen. Ausgewählte Module werden in Kleingruppen praktisch erprobt und es besteht Raum für Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Anbieter außerschulischer Bildung, Akteure der Integrationsarbeit aus Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und lokalen Asylinitiativen und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenfrei.