Newsbeitrag anzeigen

Ökodörfer: Nachhaltigkeit lernen in Gemeinschaft

Inmitten der globalen Urbanisierung bilden „Wahl-Familien“ vielerorts überschaubare, meist ländliche Siedlungseinheiten – nennen wir sie Ökodörfer oder intentionale Gemeinschaften. Diese Plätze heißen „Lebensbogen“, „Nature Community“ oder „Ökodorf Sieben Linden“. Sie sind einzigartig, und doch verbindet sie die Absicht, ein gutes und nachhaltiges Leben zu erfinden. Es entstehen kleine Paradiese, die als Best-Practice-Beispiele den Mainstream für eine Zukunftsvision begeistern wollen.

In der aktuellen Ausgabe der ÖkopädNEWS werden unter Anderem auch eine Gemeinschaftswerkstatt zum Thema Gestaltungsprinzipien, ein Buch zum 20 jährigen Bestehen des Ökodorfs Sieben Linden, ein Verzeichnis von Gemeinschaften in Europa und Bildungsmaterialien zu Konsumspuren und dem Klimaschutzplan 2050 vorgestellt.