Fachtagung Frankfurt

Tagungsflyer als pdf

"Klimaschutz in Schule und Kommune. Städte und Gemeinden als Lernorte für den praxisnahen Unterricht"

Datum: 09.04.2019, 9:30-17:00 Uhr

Wie können kommunaler Klimaschutz und schulische Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich zusammenarbeiten?

Zum Abschluss des Projekts "LeKoKli" stellen wir Erfahrungen aus Recherchen, Werkstätten sowie Reallaboren und Fortbildungen vor. Wir möchten mit Ihnen diskutieren: Welche Ideen überzeugen und lassen sich übertragen und verstetigen? Wir bieten Vorträge, Diskussionsforen und einen Marktplatz guter Projekte.

Weitere Informationen zu den Themen der Fachtagungen sowie zum Projekt finden Sie hier.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 25.03.2019 online an: zur Online-Anmeldung

Weitere organisatorische Informationen

Programm

9:30       Eintreffen                  
              Anmeldung & Besuch des "Markts der Möglichkeiten"
10:00     Begrüßung und Einführung
              Dirk Schröder-Brandi, e.u.[z.]
              Annette Dieckmann, ANU
              Grußwort
             
Lena Keul, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimachutz, Landwirtschaft
              und Verbraucherschutz

10:30     Transformatives Lernen für den Klimaschutz - zur Bedeutung von Reallaboren
              Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Wuppertal Institut

11:15     Kaffeepause
            
11:30     Ergebnisse des Projekts „LeKoKli"                  
              Dirk Schröder-Brandi, Michael Danner, e.u.[z.]           

12:10     Kleingruppen zum Austausch

12:30     Einführung in das Nachmittagsprogramm

12:45     Mittagessen

               In der Mittagspause
               Markt der Möglichkeiten: Projekte stellen sich vor
               "Speakers Corner": Offener Raum für Kurzbeiträge der Teilnehmenden

14:00     Engagiert im Lernfeld Kommune
              Foren mit integrierter Kaffeepause 
                    1. Lokale Klimaschutzthemen im Unterricht
                    2. Transformative Lernmethoden  
                    3. Partnerschaften, Unterstützungsstrukturen und Netzwerke
                   
4. Beteiligung von Schüler*innen am lokalen Klimaschutz

16:30     Was kommt ins Gepäck?
              Resümee

17:00     Ende der Tagung

Foren (vorläufiges Programm)

FORUM 1: Lokale Klimaschutzthemen im Unterricht
Welche Klimaschutzthemen bieten sich in welchen Unterrichtsfächern und Kursen der Sekundarstufe an? Beispiele, die auch lokale Aspekte und Handlungsansätze berücksichtigen, werden vorgestellt und diskutiert.

  • Klimabildung Hessen, Schuljahr der Nachhaltigkeit Sek I, Iris Ziller, Umweltlernen Frankfurt e.V.
  • Klimagourmet, Paul Fay, Stadt Frankfurt/M., Energiereferat, und N.N. Staufenbergschule (angefragt)

FORUM 2: Transformative Lernmethoden  
Es werden Methoden und Ansätze vorgestellt, die Beteiligung von jungen Menschen und Demokratielernen fördern sowie lokales Handeln für Nachhaltigkeit initiieren.

  • Schülerklimaschutzkonferenzen, Monika Dellbrügge, ifaS, Umweltcampus Uni Trier,
  • Programm “Nachgefragt” als Beispiel zur Jugendbeteiligung/Design Thinking und Bildungsmaterialien zum Klimaschutzplan 2050, Tamara Stalitza, Bildungscent e.V., Berlin
  • Geocaching-Tour, Gregor Schwind, Umweltlernen in Frankfurt e.V.

FORUM 3: Partnerschaften, Unterstützungsstrukturen und Netzwerke      
Betrachtet werden die Rollen und Erwartungen der verschiedenen Partner und Ebenen: Kommune - Schule - außerschulische Akteure und überregionale Unterstützungsstrukturen. Welche strukturellen Ansatzpunkte finden sich im System der jeweiligen Partner? Und welche Bedingungen tragen zum Erfolg der Zusammenarbeit bei?

  • E-Punkt und Philipp-Holzmann-Schule Frankfurt/M., Marc Dauner, Energiereferat
  • Institut für Energie und Umweltforschung (ifeu), Heidelberg, Lothar Eisenmann
  • Umweltbildungszentren und Energieberatungszentren – Kooperationsprojekt im integrierten Klimaschutzplan Hessen, Monika Krocke, Umweltlernen in Frankfurt e.V.
  • Landeskoordination hessische Umweltschulen, Fachberatung Bildung für nachhaltige Entwicklung am hessischen Kultusministerium, Silke Bell
  • Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Silvia Fengler, Referentin Bildung für nachhaltige Entwicklung

FORUM 4: Beteiligung von Schüler*innen am lokalen Klimaschutz
Es werden Wege der aktiven Beteiligung von Schüler*innen am lokalen Klimaschutz in Quartier, Gemeinde und auf Kreisebene aufgezeigt. Welche Beteiligungsformen funktionieren gut? Welche Barrieren und Hindernisse treten auf und wie lassen sie sich überwinden?

  • Klimaschutzplan und Bildung, Karin Jechimer, Stadt Raunheim 
  • Demokratie lernen - Kommunalpolitik spielerisch erleben,  Lena Heilmann, Umweltbildungszentrum Licherode

Organisatorisches

Tagungsort
Ka Eins Tagungszentrum
Ökohaus Frankfurt
Kasseler Str. 1a
60486 Frankfurt am Main

Kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Tagungsverpflegung inbegriffen, Schüler*innen erhalten einen Reisekostenzuschuss.

Für Fragen steht Ihnen das Team der ANU per Email unter lekokli(at)anu.de oder telefonisch unter 069 977 833 9 0 zur Verfügung.

Projektträger

Tagungsveranstalter

In Kooperation mit

Gefördert durch: