Umweltzentren-Datenbank

Profil


INU Infrastrukturelles Netzwerk Umweltschutz gGmbH
Zingster Str. 6
13051 Berlin (Berlin)
Deutschland
http://www.inu-ggmbh.de

überbezirklich tätiger anerkannter Träger der freien Jugendhilfe,
Betreiber von umwelt - und waldpädagogischen Einrichtungen sowie temporärer Projekte im Natur- und Umweltschutz

1. Umwelterziehungszentrum Falkenberger Blume (Angebote: Kreatives Gestalten mit Natur- und Abfallmaterialien,gesunde Häppchen zubereiten und verkosten, Wanderungen, Exkursionen in die Natur)
13051 Berlin Zingster Str. 8, Tel.030 93442710
2. Freilandlabor Marzahn
Unterstützung des Sach- und Fachkundeunterrichtes und des Biologieunterrichtes durch Aufbereitung von Themen aus dem Rahmenplan und für Projektwochen, Projekttag "Wasser","Stadtökologische Exkursionen", Führungen durch das Wuhletal und die Hönower Weiherkette
Familienwerkstätten,Ferienprogramme
12627 Berlin Torgauer Str.6, Tel. 030 9989017

3. Waldschularbeit in den Waldschulen der Berliner Forsten
Angebote: Walderlebnistage, themenbezogene Projekttage, waldpädagogische Fortbildungsveranstaltungen, Familientage, Fuchsbau, Waldcamp mit Lagerfeuer http:/stadtentwicklung.berlin.de/forsten/waldschulen
* Waldschule Plänterwald, 12437 Berlin Dammweg 1B, Tel. 030 53000970
* Waldschule Teufelssee, 12559 Berlin Müggelheimer Damm 144, Tel.030 41763703
* Waldschule Bucher Forst, 13125 Berlin Hobrechtsfelder Chaussee 110, Tel.030 94114733
* Waldschule Bogensee, 16359 Bogensee Platz der Freundschaft, Tel. 033397 29214
* Rucksackwaldschule "Eichhörnchen" ; ws-eichhoernchen@web.de

Programm der Einrichtung (als PDF zum Herunterladen)

Basisdaten

Gründungsjahr: 1991

Kontakt

Name:Frau Geschäftsführerin Gerlind Krause
Telefon:0 30 / 93442711
Fax:0 30 / 93442729
eMail:INU_gGmbH(at)t-online.de
 
Name:Frau Koordinatorin Waldschulen Armgard Wittich
Telefon:033397 29214
Fax:033397 29214
eMail:waldschulen(at)web.de

Arbeitsschwerpunkte

Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung: 80 %
Praktischer Naturschutz: 10 %
andere Bildungsbereiche: 10 %

Arbeitsbereiche / Zielgruppen


ErzieherInnen
SchülerInnen 1.-4. Klasse
SchülerInnen 5.-6. Klasse
SchülerInnen Sek I
SchülerInnen Sek II
Studierende
LehrerInnen
SeniorInnen
Kinder im Kita-Alter
Kinder im Kindergarten-Alter
Frauen
Jugendliche
MigrantInnen
Erwachsene
Familien
Vereine
Umweltbildungs-, BNE- und Eine-Welt-Pädagogen

Praktikums-/Bufdi-/FÖJ-Stellen

Ehrenamtlich: 13
Bundesfreiwilligendienst: 14
Freiwilliges Ökologisches Jahr: 4
Praktikumsplätze für Soz.-Päd-Studierende: 5
sonstige Praktikumsplätze: 6

Veranstaltungsräume

Veranstaltungsräume: 9 Räume
kleinster Veranstaltungsraum: 15 Personen
größter Veranstaltungsraum: 50 Personen
Ausstattung: Computer, Beamer, PC, Fernseher, Video-,DVD-,Musik-Anlagen, Mikroskope, Naturdioramen, Übernachtungsmöglichkeit in der Waldschule Bogensee
Einrichtung barrierefrei zugänglich: teilweise

Unterkunft / Verpflegung

Gruppenunterkünfte (gesamt): 30 Betten
Selbstverpflegung möglich: Ja

Attraktionen im Außengelände

Attraktionen im Außengelände: Lehrpfad
Seilgarten
Biogarten
Wald/Wildnis
Moor

Themen


Natur
Naturerleben / Wildnis
Wald
Gewässer
Boden
Stadtnatur
Biologische Vielfalt / Naturschutz
Tiere
Pflanzen
Bereich Umwelt und Technik
Klimaschutz / Klimawandel
Luft
Lebensstile (und Bedürfnisfelder)
Ernährung
Mobilität
Abfall, Recycling
Freizeit, Reisen
Bereich Transformation
Lebensstilwandel / Suffizienz
Gesellschaft, Region/Kommune
Lokale Nachhaltigkeitsinitiativen
Regionalplanung / Stadtentwicklung
Bereich Forschung und Wissenschaftstransfer
Konzeptionelle Grundlagen von Umweltbildung und BNE

Methoden


Abenteuer- / Erlebnispädagogik
Kulturelle Bildung
Mediennutzung (Video, Audio)
GPS-gestützte Angebote
Schulgarten
Großgruppenmoderation (Zukunftswerkstatt/-konferenz, World Cafe, Planungszirkel, BarCamp)
Experimentieren / forschendes Lernen
Spielerisches Erleben, Rallyes, Sport
Plan-, Rollen-, Simulations-, Szenariospiele
Praktische Biotoppflege
Werken, Selbermachen
Gärtnern, Anbau Nutzpflanzen
Praktische Naturerkundung
Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE)

lokale Agenda 21

Prozesse in Kommune: Ja
Zentrum beteiligt: Ja

Veranstaltungsformen

Veranstaltungsformen: Infoveranstaltungen / Vorträge
Seminare / Workshop
Exkursionen / Führungen
Projekttage für Schulen
Aktionen / Kampagen
Qualifizierung oder Fortbildung für MultiplikatorInnen
Bürgerbeteiligung

Service/Angebote

ReferentInnen zu den Themen: Natur
Naturerleben / Wildnis
Wald
Gewässer
Boden
Stadtnatur
Biologische Vielfalt / Naturschutz
Tiere
Pflanzen
Lebensstile (und Bedürfnisfelder)
Ernährung
Gesellschaft, Region/Kommune
Lokale Nachhaltigkeitsinitiativen
Bereich Forschung und Wissenschaftstransfer
Konzeptionelle Grundlagen von Umweltbildung und BNE
MitarbeiterInnen stehen extern als ModeratorInnen zur Verfügung: Ja
Kompetenz / Schwerpunkte der Beratung / Planung: Waldpädagogisches Lehr- und Erfahrungsgelände, umweltorientierte Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen, gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche, verhaltensbiologische Kurse
Materialien im Verleih und zum Verbrauch zu den Themen: Natur
Wald
Boden
Biologische Vielfalt / Naturschutz
Tiere
Pflanzen
Bereich Forschung und Wissenschaftstransfer
Konzeptionelle Grundlagen von Umweltbildung und BNE
Beratung/Planung zu den Themen: Natur
Naturerleben / Wildnis
Wald
Boden
Biologische Vielfalt / Naturschutz
Tiere
Pflanzen
Lebensstile (und Bedürfnisfelder)
Ernährung
Gesellschaft, Region/Kommune
Bürgerbeteiligung
Lokale Nachhaltigkeitsinitiativen
Bereich Forschung und Wissenschaftstransfer
Konzeptionelle Grundlagen von Umweltbildung und BNE
Aktionsradius: 100 km

Dieses Profil als PDF Zurück

URL dieser Seite: http://www.umweltbildung.de/profile/INUgGmbH.html