Gib Abfall einen Korb

Bundesweites Schulprojekt mit kostenlosen Angeboten

Das bundesweite Schulprojekt „Gib Abfall einen Korb“ unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Umsetzung der Themen Abfall und Littering im Unterricht.

Um Schülerinnen und Schüler – insbesondere der Sekundarstufe I oder Kinder- und Jugendgruppen - für ihr Abfall-Verhalten zu sensibilisieren und Handlungsalternativen mit ihnen zu entwickeln, hat der Zeitbild Verlag Unterrichtsmaterialien herausgegeben, anhand derer inspirierende und abwechslungsreiche Aktionen im und außerhalb des Klassenraumes entstehen können.

Die kostenlose Arbeitsmappe enthält sechs Arbeitsblätter, z.B. zu einem Flashmob auf dem Schulhof, zu einem Selbsttest, welcher Mülltyp man ist oder zur Entwicklung eines musikalischen Beitrags zum Thema Abfall. Dazu gibt’s ein Lehrerheft mit zahlreichen Tipps zur Umsetzung mit der Klasse und weiterführenden Links. Die Arbeitsblätter variieren von Jahr zu Jahr.  aktuellen Arbeitsmappen finden Sie hier.

Die  Umweltpädagog*nnen der ANU unterstützen Lehrer*innen bei der Umsetzung von Ideen und Projekten zum Thema Abfall und Littering. Als Referent*innen gestalten sie mit ihnen Programme für halbe oder ganze Projekttage in der Schule oder im Schulumfeld. Der ANU Bundesverband unterstützt bei der Suche nach Referent*innen vor Ort und übernimmt die Honorar- und Sachkosten aus dem Budget des Netzwerks "Gib Abfall einen Korb". Bundesweit sind 40 Veranstaltungen pro Jahr kostenlos möglich. 

Als Lehrer*in oder Leiter*in einer Jugendgruppe suchen Sie Unterstützung durch außerschulische Bildungspartner?

Für 2022 und 2023 sind noch Anfragen nach kostenlosen Angeboten möglich. Bitte melden Sie sich zur Vermittlung einer Referentin/eines Referenten bei:

ANU Bundesgeschäftsstelle Frankfurt am Main,
Annette Dieckmann
per E-Mail
oder unter
Tel. 069 977 833 9-0

Ausgezeichnet!

„Gib Abfall einen Korb“ ist als „Netzwerk mit Auszeichnung“ im UNESCO Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden. Seit Juni 2013 ist die ANU Teil des Netzwerks und Kooperationspartnerin beim bundesweiten Projekt des Zeitbild-Verlags. Materialentwicklung und wissenschaftliche Begleitung wurden vom Institut Futur beim Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Gerhard de Haan übernommen. Initiiert wurde das Projekt vom Bundesverband der Deutschen Süsswarenindustrie, Fachsparte Kaugummi.