Fortbildungen: Sojabohne für Trog und Teller

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember 2021: Digitalisierung & BNE
Ausgabe Nr. 317

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Wissenswertes

Fortbildungen: Sojabohne für Trog und Teller


In drei regionalen Fortbildungen der ANU erproben Multiplikator*innen der außer­schulischen Umweltbildung und BNE an­hand konkreter Beispiele, wie die globale Perspektive von Ernährung am Beispiel Soja als Lerngegenstand in Bildungs­angeboten aufgegriffen werden kann. Dazu kooperiert die ANU mit den ANU Landes­verbänden NRW, Mecklenburg-Vor­pom­mern und Bayern sowie lokalen Institu­tionen. Die eintägigen Fortbildungen im Januar und Februar 2022 beinhalten einen hohen Praxisanteil – ausgewählte Bildungs­beispiele und Methoden wie das Flächen­buffet des ÖBZ München oder der Workshop "Soja - Powerbohne mit Zukunft" werden praktisch erprobt.

www.umweltbildung.de/8735.html

Nächster Artikel: Fortbildung: Draußenschule