SDG-Würfel: Globale Nachhaltigkeitsziele begreifen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember 2019: Bildungslandschaften
Ausgabe Nr. 305

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Wissenswert

SDG-Würfel: Globale Nachhaltigkeitsziele begreifen


Die SDGs (Sustainable Development Goals) sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Dabei handelt es sich um eine globale Nachhaltigkeitsstrategie, die 2015 von den 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Zudem sind diese Entwicklungsziele Kernstück der Agenda 2030 und sollen bis zum Jahr 2030 weltweit umgesetzt werden. Dabei werden erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen berücksichtigt. Die Agenda 2030 gilt für alle Staaten dieser Welt, somit müssen sowohl Entwicklungsländer als auch Schwellenländer und Industriestaaten ihren Beitrag leisten. Durch das „Leave no one behind“-Prinzip gilt die Agenda erst als realisiert, wenn die Lebensbedingungen aller Menschen verbessert wurden. Um diese nachhaltigen Entwicklungsziele begreifbarer und verständlicher zu machen, hat die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategie west (RENN.west) SDG-Würfel entwickelt. Das Würfel-Set aus 20 Würfeln kann für unterschiedlichste Altersklassen im Rahmen von Workshops, Bildungsveranstaltungen, Infoständen etc. genutzt werden. Je SDG gibt es einen Würfel sowie drei weitere Würfel, auf denen alle SDGs zusammengefasst sind. Auf den einzelnen Würfeln sind Ziele, Zitate und Bilder zum jeweiligen SDGs aufgeführt. Als Ideengeber gibt es online kostenlose Spieleanleitungen sowie Aussagekarten zum Download.

www.ziele-brauchen-taten.de

Nächster Artikel: oekom-Jubiläumsband: Denkpfade in eine lebenswerte Zukunft