Simulationsspiel: Schatz.Land.Küste

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2019: Beteiligung
Ausgabe Nr. 298

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Simulationsspiel: Schatz.Land.Küste


Die ANU Mecklenburg-Vorpommern ist als assoziierter Partner in das Großschutzprojekt Hotspot 29 eingebunden und setzt dort die Entwicklung eines BNE- Kompetenzkonzeptes um. Unter anderem wurde mit der Naturschutzstiftung Deutsche Ostsee das Simulationsspiel Schatz.Land.Küste zum Thema Biodiversität umgesetzt. Es zeigt mithilfe softwaregestützter Visualisierung sehr eindrücklich, wie sich unser eigenes Handeln auf die Umwelt auswirkt. Neben lokaler Einflussnahme auf die Lebensräume Bodden und Küstenüberflutungsräume ist auch die globale Ebene wesentlich für den Spielverlauf. Das Simulationsspiel kann sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich eingesetzt werden und von AkteurInnen der außerschulischen Umweltbildung sowie von LehrerInnen genutzt werden. Hauptzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene.

www.schatzküste.com/simulationsspiel

Nächster Artikel: NAJU-Wettbewerb: Erlebter Frühling