Tagung: Naturerleben und Inklusion

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2019: Beteiligung
Ausgabe Nr. 298

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Tagung: Naturerleben und Inklusion


Die Natur bietet den Raum für individuelles Erleben und Lernen, Sinnes-erfahrungen, Kreativität, Bewegung, Entspannung und Gesundheitsfürsorge. Natur ist für jeden Menschen zu jeder Zeit zugänglich, Naturerlebnisse sind häufig direkt vor der Haustür oder im eigenen Garten möglich. Das gilt jedoch allzu oft nicht für Menschen, die eine Behinderung oder Beeinträchtigung haben. Mit der Tagung „Naturerleben und Inklusion – Barrierefreie Angebote für Menschen mit Behinderung“ am 11. April 2019 in Wetzlar möchten die Naturschutz-Akademie Hessen, die Lebenshilfe LV Hessen, der NABU LV Hessen und die ANU Hessen Akteure im Naturschutz, der Natur- und Umweltbildung sowie der Behindertenhilfe zusammenführen. Dabei sollen Erfahrungen ausgetauscht und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Impulsreferate, Beispiele aus der Praxis und vertiefende Workshops werden dazu anregen, die Belange und das Recht auf Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Bereich des Naturerlebens konsequenter umzusetzen. Die Tagung soll dabei als Auftakt dienen, um die Zusammenarbeit zu intensivieren und weitere Qualifizierungsmaßnahmen bedarfsgerecht anbieten zu können.

www.kurzlink.de/TagungInklusion

Nächster Artikel: Qualitätsentwicklung: BNE-Servicestelle