Filme zur Nachhaltigkeit: Ergebnisse des Jugendfilmwettbewerbs

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Februar 2019: BNE und kulturelle Bildung
Ausgabe Nr. 296

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

Filme zur Nachhaltigkeit: Ergebnisse des Jugendfilmwettbewerbs


Viele Jugendliche und junge Erwachsene beteiligten sich mit ihrem Kurzfilm für eine bessere Welt am Jugendfilmwettbewerb „Genug für alle – für immer“, den das BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu 2018 ausgeschrieben hatte. Im Union-Filmtheater Immenstadt wurden am 9. November 2018 vor 160 Zuschauern die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt. Präsentiert wurden die besten kreativen, kritischen, aufrüttelnden und bewegenden Filme. Entstanden sind vielfältige Filme, die Mut machen: Sie liefern konkrete Ideen für eine zukunftsfähige Welt, von nachhaltiger Ernährung und Müllvermeidung über einen achtsamen Lebensstil, Integration von AusländerInnen bis hin zu umweltverträglicher Mobilität. Nicole Lohfink, Film- und Theater-Künstlerin sowie medienpädagogische Referentin und Mitglied der Jury sagt wertschätzend: „Für mich zählen alle, die teilgenommen haben, zu den Gewinnern. Die Erfahrung, die die Jugendlichen durch Ausdenken, Hinsetzen, gemeinschaftlich ein Ergebnis ausarbeiten, gemacht haben, kann ihnen keiner mehr nehmen. Mir hat gut gefallen, mit welcher Kreativität und welchem Witz die Jugendlichen uns mit ihren Filmen zum Nachdenken anregen.“ Ein Großteil der Einreichungen sind auf dem YouTube-Kanal unter www.youtube.com/channel/UCAsFObBpeQXnPvnYPJb1bSQ zu sehen.

www.kunstwerkzukunft.de/2018/11/16/bewegte-bilder-zur-nachhaltigkeit

Nächster Artikel: Weiterbildung: Zusatzqualifikation Philosophische Gesprächsführung