Seminar: Die völkische Tradition des Umweltschutzes

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August/September 2018: Politische Bildungsarbeit
Ausgabe Nr. 292

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

Seminar: Die völkische Tradition des Umweltschutzes


Seit seiner Entstehung sind Natur- und Umweltschutz oft mit völkischem, nationalistischem und faschistischem Gedankengut verbunden. Ist das Zufall oder bieten gerade Umweltschutzthemen Ansatzpunkte für die menschenfeindlichen Ideologien der Parteien der Rechten? Das Seminar vom 31.08.–01.09. im Naturfreundehaus Hannover geht auf die Geschichte des Natur- und Umweltschutzes sowie der Lebensreformbewegung ein, analysiert das Konzept des Heimatschutzes als Teil der rechten Umweltideologie und erläutert die Ansatzpunkte der politischen Rechten in der umweltpolitischen Diskussion.

www.naturfreunde.de/bildung-gegen-rechts

Nächster Artikel: Fortbildung: Kommunen und Schulen für den Klimaschutz