Handreichung: Draußenschule

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2018: Landwirtschaft und Umweltbildung
Ausgabe Nr. 291

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Wissenswert

Handreichung: Draußenschule


Das Konzept der Draußenschule ist in Deutschland bisher nur einzeln verbreitet, so zum Beispiel im Raum Hamburg. In skandinavischen Ländern hat es sich bereits seit 20 Jahren etabliert. Die Draußenschule ist eine Unterrichtsform, welche regelmäßig die Umsetzung von Lerninhalten außerhalb des Schulgebäudes realisiert. In einem Modellvorhaben hat der Deutsche Wanderverband gemeinsam mit der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz an drei Grundschulen die Draußenschule eingeführt. Während einer dreijährigen Projektzeit wurden sowohl die teilnehmenden Kinder als auch deren Eltern sowie die beteiligten Lehrkräfte mehrfach befragt. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Kinderperspektive. Ergebnisse dieser Studie sind nun – auch für den Laien verständlich – in der neu erschienenen Handreichung zur Draußenschule zu finden. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen wurden an den drei Modellschulen in Baden-Württemberg, Brandenburg und Rheinland-Pfalz mit dem Modellprojekt auch ganz praktische Erfahrungen mit dem Konzept Draußenschule gemacht. Detaillierte Praxisbeispiele zum Draußenunterricht sind in dem Buch versammelt, die für andere Lehrkräfte leicht umsetzbar sind. Nicht nur Unterrichtsgänge zu Lernorten in der Natur werden beschrieben, sondern es lassen sich auch Berichte zu Stadtteilerkundungen, dem Besuch in einer Bäckerei oder einer Tanzschule nachlesen. Das Buch möchte ermutigen, sich selbst mit den Schulklassen auf den Weg nach draußen zu machen. So schließt das letzte Kapitel mit zahlreichen Tipps für die Umsetzung in die eigene Praxis.

Armbrüster, C.; Bleise, A.-S.; Dicks, U.; Gräfe, R.; Harring, M.; Sahrakhiz, S.; Schenk, D.; Vortisch, U.; Witte, M. (2018): Draußenschule. Eine Handreichung. Schneider Verlag Hohengehren

www.draussenschule.de

Nächster Artikel: Jugendfilmwettbewerb: Genug für alle - für immer