Jugendfilmwettbewerb: Genug für alle - für immer

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2018: Landwirtschaft und Umweltbildung
Ausgabe Nr. 291

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Wissenswert

Jugendfilmwettbewerb: Genug für alle - für immer


Wir leben, als hätten wir eine zweite Welt im Kofferraum. Bereits nach acht Monaten hatte die Menschheit im vergangenen Jahr so viele Ressourcen verbraucht, wie die Erde im ganzen Jahr erneuern kann! Die Folgen: Klimawandel, Übernutzung von Böden und Meeren, Schwund der Biodiversität, Ausbreitung von Wüsten … dazu noch die globale Ungerechtigkeit. Doch es gibt längst Ideen zu fairem Konsum, fairem Essen, fairer Mobilität etc. Habt ihr selbst eine gute Idee? Dann tragt mit eurem Film dazu bei, gute Laune zu verbreiten durch witzig-kreative Ideen für eine bessere Welt, die Gleichgültigkeit zu besiegen und gute Ideen für eine bessere Welt zu streuen. Der BUND Naturschutz in Bayern vergibt Preise im Wert von etwa 2.000 Euro; die Filme werden auf Veranstaltungen, You­Tube und in bayernweiten Netzwerken verbreitet. Einsendeschluss ist der 7. Oktober.

www.genug-fuer-alle.camera

Nächster Artikel: Internationales Projekt: Jugend auf dem Gipfel