Wettbewerb: Gärten der Integration

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2018: Elementarbildung
Ausgabe Nr. 288

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Wissenswert

Wettbewerb: Gärten der Integration


Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sucht auch 2018 wieder „Gärten der Integration 2018“. Beim Wettbewerb der DUH können Projekte und Initiativen teilnehmen, die dem „urbanen Gärtnern“ zuzuordnen sind und die geflüchtete Menschen einbeziehen oder von Geflüchteten initiiert wurden. Dazu gehören Gartenprojekte aller Art, wie zum Beispiel Kleingartenvereine und Gemeinschaftsgärten mit Flüchtlingsarbeit, interkulturelle Gärten oder Gärten auf dem Gelände von Flüchtlingsunterkünften.

Drei Siegerprojekte werden im Laufe des Gartenjahres ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld von je 500 Euro. Einsendefristen für die erste Auszeichnung ist der 31. Mai, für die zweite der 31. Juli und für die dritte der 30. September 2018. Der Wettbewerb wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.

www.duh.de/gaerten-der-integration