BNE in Lernorten, Netzwerken und Kommunen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2017: Weltaktionsprogramm BNE
Ausgabe Nr. 283

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

BNE in Lernorten, Netzwerken und Kommunen


Die Deutsche UNESCO-Kommission hat 2016 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Auszeichnungen für eine besonders gelungene Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) initiiert. Ausgezeichnet werden Lernorte, Netzwerke und Kommunen, die BNE in hoher Qualität implementieren und langfristig verankern. Die Auszeichnungen werden im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms BNE vergeben und sind ein Beitrag zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Bei der Bewerbung und im Anschluss an die Vergabe der Auszeichnungen stehen die Deutsche UNESCO-Kommission und die Freie Universität Berlin in beratender Funktion zur Verfügung. Die ersten 65 bisher ausgezeichneten Kommunen, Lernorte und Netzwerke wurden auf dem Agendakongress 2016 für ihr Engagement geehrt und in der Broschüre „Strukturen stärken – Ausgezeichnete Kommunen, Lernorte und Netzwerke des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung im Porträt“ vorgestellt. Die Broschüre steht im BNE-Portal als Download zur Verfügung. 

www.bne-portal.de/de/bundesweit/auszeichnungen

Nächster Artikel: Integration Geflüchteter „natürlich bunt & nachhaltig"