Kinderschutzbund: Projekt „Familien in Balance“

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Mai 2017: Familien in der Natur
Ausgabe Nr. 280

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

Kinderschutzbund: Projekt „Familien in Balance“


Von Kletterbaum bis Wohlfühlinsel: Das „Faba Naturprojekt Familien in Balance“ will Natur und Garten als Medium für die Stärkung des seelischen Gleichgewichtes von Kindern aus sucht-/psychisch belasteten Familien nutzen. Das gemeinsame Erleben von Wachsen und Kraft in der Natur soll Kinderseelen stärken. Das Projektgelände mit Streuobstwiesen und Gartengelände kann dafür in vielfältiger Weise genutzt werden. Die Erfahrungen und Aktivitäten können eine Art Flow-Erleben oder Glücksempfinden begünstigen, also einen Zustand, in dem Aufmerksamkeit, Motivation und Umgebung in einer Art produktiven Harmonie zusammentreffen. So sollen die Kinder ihre Alltagssorgen eine Zeit lang vergessen. Projektträgerverband ist der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Gütersloh.

www.faba-naturprojekt.de

 

Nächster Artikel: ANU-Brandenburg: Fachtagung zu neuem Rahmenlehrplan