Broschüre: Gute Beispiele zu BNE mit Geflüchteten

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Februar 2017
Ausgabe Nr. 277

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

Broschüre: Gute Beispiele zu BNE mit Geflüchteten


„Gemeinsam Boden gewinnen“ des Landesbundes für Vogelschutz, „MitWACHSEN – Gartenküche und Gartenwerkstatt“ des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern oder „Wilde Wochen am Falkenstein“ von Waldzeit e.V.; das sind nur drei der zwölf Projekte einer neuen Broschüre. „Bayern ist bunt – Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Geflüchteten“ beschreibt, welche Grundsätze der Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Arbeit mit Geflüchteten gelten können, warum Integration in Kooperation verschiedener Akteure besser gelingt und was den Erfolg der vorgestellten guten Beispiele ausmacht. Sie zeigt, wie differenziert die Akteure der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung für verschiedene Zielgruppen Projekte zur Orientierung und Integration anbieten. Die 64-seitige Broschüre kann als PDF im Internet heruntergeladen werden.

www.kurzlink.de/Bayernistbunt

Nächster Artikel: Leitfaden I: Freizeitangebote für geflüchtete Menschen