Weltaktionsprogramm BNE - Weichen für Strukturaufbau gestellt

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2015: Multimedia in der Umweltbildung
Ausgabe Nr. 262

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Wissenswert

Weltaktionsprogramm BNE - Weichen für Strukturaufbau gestellt


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat über den strukturellen Aufbau des UN-Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ entschieden. Derzeit wird eine Nationale Plattform eingerichtet, die von Fachforen entsprechend den Bildungsbereichen sowie von Partnernetzwerken flankiert werden soll. Die Nationale Plattform wird unter Leitung der BMBF Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen hochrangig besetzt und soll in einer ersten Sitzung im September mit der Einsetzung der übrigen Gremien und der Erstellung eines Nationalen Aktionsplans beginnen. Ein bundesweiter Kongress ist erstmals 2016 vorgesehen. Das BMBF wird wissenschaftlich von Prof. Gerhard De Haan von der FU Berlin und in internationalen Fragen von Walter Hirche von der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) beraten. Die DUK ist künftig auch für die öffentliche Auszeichnung von Projekten zuständig.

 

 

Nächster Artikel: Lesetipp - "Startkapital Natur"