Citizen Science Literatur: Das unterschätzte Wissen der Laien

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
März 2015: Citizen Science
Ausgabe Nr. 258

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Zum Thema

Citizen Science Literatur: Das unterschätzte Wissen der Laien


Autor Peter Finke legt die erste Einführung in die Ideenwelt von Citizen Science vor und lädt ein, die unterschätzte Welt der Wissensbürger zu entdecken. Denn Darwin und Mendel gelten als herausragende Figuren der Wissenschaftsgeschichte – dabei waren sie auf ihren Gebieten »nur« Amateure, keine Berufsforscher im heutigen Sinn. Was sie antrieb, war eine unstillbare Neugier, die auch heute noch unzähligen Laien zu Eigen ist und in leidenschaftlich gepflegten Hobbys und ehrenamtlicher Forschung in vielen Problemfeldern der Zivilgesellschaft ihren Ausdruck findet.
Doch Wissenschaft und Forschung gelten mittlerweile als Privileg der Profis, das oftmals lebensnähere Wirken der Laien als zweitklassig. Dabei sind ihre Leistungen bedeutsamer denn je: das Jahrhundertprojekt Wikipedia wäre ohne Citizen Science undenkbar und auch erfolgreiches bürgerschaftliches Engagement kommt ohne fundierte Sachkenntnisse nicht aus.

Finke, P.: Citizen Science. Das unterschätzte Wissen der Laien. oekom Verlag, München, 2014. 240 S., 19.95 €. ISBN-13: 978-3-86581-466-1

Nächster Artikel: Querwaldein: Angebote zur Erwachsenenbildung 2015