Aktion Fischotterschutz e.V.:  Studie Naturbewusstsein samt Workshop

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
März 2013: Nachhaltige Mobilität
Ausgabe Nr. 238

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Aktion Fischotterschutz e.V.: Studie Naturbewusstsein samt Workshop


Kenntnisse über Wissen, Werte und Einstellungen der Bevölkerung zur Natur sind wichtige Indikatoren für die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt. Deshalb veranlassen das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und das Bundesamt für Naturschutz regelmäßig die Erhebung der Naturbewusstseinsstudien. Begleitend dazu laden die Aktion Fischotterschutz e.V. und das Bundesamt für Naturschutz vom 17. bis 20. 06. 2013 zu einem Workshop über nachhaltigen Konsum und bürgerschaftliches Engagement für den Erhalt der biologischen Vielfalt ein. Ziel ist es, ein Diskussionsforum für die Ergebnisse der Naturbewusstseinsstudien zu schaffen; die Fachleute aus unterschiedlichen Handlungsfeldern miteinander zu vernetzen und die sich aus den Ergebnissen ableitenden Handlungserfordernisse in die Naturschutzpolitik sowie die Naturschutz- und Umweltbildungspraxis zu übertragen. Die Ergebnisse werden als Handlungsempfehlungen veröffentlicht.

 

www.otterzentrum.de

 

Nächster Artikel: ANU Mecklenburg-Vorpommern: Zertifikat für das Kompetenzzentrum