Jugendbündnis Zukunftsenergie: 100 Prozent Engagment

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2013: Jugendengagment international
Ausgabe Nr. 239

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: Jugendengagment international

Jugendbündnis Zukunftsenergie: 100 Prozent Engagment


Regelmäßig alle zwei Monate trifft sich das Jugendbündnis Zukunftsenergie (JBZE) an verschiedenen Orten in Deutschland zur Projektarbeit. Damit will das bundesweite offene Netzwerk von Jugendorganisationen und Einzelpersonen im Alter von 17 bis 27 Jahren im Austausch mit anderen Organisationen und Aktiven Wege hin zur 100prozentigen Energieversorgung aus erneuerbaren Energien finden.

Im Projekt "U-turn" beschäftigt sich das JBZE mit Szenarien für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, welche Konflikte mit dem Natur- und Umweltschutz dabei entstehen und wie der Ausbau am besten geplant und umgesetzt werden kann.

Gemeinsam werden Bildungsmaterialien zu einzelnen Energiequellen erstellt und in Verbänden, Universitäten und Schulen verbreitet. Am Ende des Projekts steht eine bundesweite Jugendkonferenz mit politischen EntscheidungsträgerInnen und Fachleuten vom 31.10. bis 03.11.

 

Dana Marquardt, Bildungsreferentin der Naturfreundejugend Deutschlands

E-Mail: marquardt@naturfreundejugend.de

Nächster Artikel: Handreichung: Nachhaltige Schülerfirmen