Gut Karlshöhe: Naturinterpretation

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2013: Jugendengagment international
Ausgabe Nr. 239

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Gut Karlshöhe: Naturinterpretation


Die Hamburger Klimaschutzstiftung führt vom 26. bis zum 28. April im Hamburger Umweltzentrum Gut Karlshöhe ein Seminar zur Besucherführung nach dem Konzept der Natur- und Kulturinterpretation durch. Die TeilnehmerInnen üben unter anderem, Einzigartiges zu erkennen und spannend zu enthüllen, den Dingen eine Bedeutung zu geben, zugkräftige Leitideen zu entwickeln, „Trittsteine“ in die Lebenswelt ihrer Gäste zu legen und sie ganzheitlich einzubeziehen. Sie erschließen sich die Inhalte größtenteils im Freien und werten einzelne Übungen im Rahmen von Videotrainings aus. Das Seminar wird von Thorsten Ludwig geleitet. Es umfasst 21 Stunden, die Teilnahme kostet 200 Euro.

 

Gut Karlshöhe

 

Nächster Artikel: Nachhaltigkeitsrat: Aktionswoche Nachhaltigkeit