Fachexkursion "Von Rapunzeln und Roten Murmeln"

Am 28.9.2012 fand unsere Fachexkursion "Von Rapunzeln und Roten Murmeln" im Prinzessinnengarten am Berliner Moritzplatz statt.

  

Die Bedeutung biologischer Vielfalt für unser ökologisches, soziales und wirtschaftliches Umfeld ist unbestritten, aber nicht einfach zu kommunizieren. Bedrohungsszenarien und die meist technisch geprägte Wissensvermittlung bringen nicht den gewünschten Erfolg.

Die Fachexkursion in den Prinzessinnengarten nach Berlin Kreuzberg zeigte, dass Biologische Vielfalt im urbanen Umfeld gleichzeitig eine Inspirationskraft im städtischen Raum schafft. Denn, das Thema Vielfalt hält einen schier unerschöpflichen Fundus, Ideen umzusetzen, bereit. Dies zeigte Prof. Dr. Hans-Joachim Lehnert von der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe anhand wissenschaftlicher Erhebungen zu Artenkenntnissen in verschiedenen Zielgruppen und best practice Beispielen. Wie man Biologische Vielfalt kommuniziert, entwickelte Dr. Silke Kleinhückelkotten aus dem Ecolog Institut in Hannover. Sie fasste ihre Erkenntnisse aus der, für das BMELF, erstellten Studie „Kommunikation zur Agro-Biodiversität“ zusammen. Die Fachexkursion richtete sich an UmweltpädagogInnen, LehrerInnen, MultiplikatorInnen, ErzieherInnen und weitere Interessierte.