ANU Schleswig-Holstein: Außerschulisch ausgezeichnet

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August/September 2012
Ausgabe Nr. 233

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

ANU Schleswig-Holstein: Außerschulisch ausgezeichnet


„Lernen am anderen Ort“ – unter diesem Motto haben sich fünf Einrichtungen als außerschulische Bildungspartner qualifiziert, einige von ihnen schon zum wiederholten Mal. Ausgezeichnet wurden die Sturmflutenwelt „Blanker Hans“, das Naturerlebnis Grabau, das Archäologisch-Ökologische Zentrum Albersdorf, der Wildpark Eekholt und das Freiwillige Ökologische Jahr, das vom Jugendpfarramt Koppelsberg angeboten wird.

Das Zertifizierungsverfahren ist eine Gemeinschaftsaktion des Bildungs- und des Umweltministeriums sowie von Verbänden der Umweltbildung, der entwicklungspolitischen Bildung und weiteren Organisationen. Mit den im Juni zertifizierten Einrichtungen gibt es in Schleswig-Holstein jetzt 41 zertifizierte außerschulische Bildungsstätten. Die Landes-ANU ist Initiator der Zertifizierung von Bildungspartnern und -zentren im Sinne der BNE in Schleswig-Holstein und bildet gemeinsam mit dem Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein zurzeit den gewählten Vorstand der Zertifizierungskommission.

www.anu-sh.de

Nächster Artikel: ANU Hessen: Projektreicher Herbst