Bürgerschaftliches Engagement: Energiewende im Bayerischen Oberland

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2012
Ausgabe Nr. 229

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: BNE und erneuerbare Energien

Bürgerschaftliches Engagement: Energiewende im Bayerischen Oberland


Die Bürgerstiftung Energiewende Oberland sieht der Tatsache ins Auge, dass die Aufgabe, eine zukunftsfähige Energiepolitik zu entwickeln, von den Staaten und den Kommunen allein nur mit großen Mühen gestaltet werden kann. In ihren Augen können aber viele Aufgaben von den Bürgerinnen und Bürgern selbst erledigt werden. Mit der Gründung einer Bürgerstiftung wollen die engagierten Bürger Vorhaben und Maßnahmen fördern, die es erlauben sollen, die Energieversorgung der Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau bis 2035 nicht nur vollständig durch erneuerbare Energien zu ermöglichen, sondern diese auch regional zu erzeugen, was Wertschöpfung in den Landkreisen hält und somit neue Arbeitsplätze schafft.

www.energiewende-oberland.de



Nächster Artikel: Lehrerbildung: Kostenlose Fachseminare