Umweltzentrum Drei Eichen: Deutsch-polnische Projekte

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2012
Ausgabe Nr. 229

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Umweltzentrum Drei Eichen: Deutsch-polnische Projekte


Der Verein Naturschutzpark Märkische Schweiz, Träger des Besucherzentrums Drei Eichen östlich von Berlin, will Umweltbildung und Naturschutz im Naturpark und über seine Grenzen hinweg fördern. Er organisiert Projekte, die das Verständnis für Natur, Naturschutz, Vielfalt und nachhaltige Nutzung sowie die Verbundenheit zwischen Mensch und Natur ebenso fördern wie eine naturverträgliche, nachhaltige regionale Entwicklung und die internationale Zusammenarbeit – besonders über die deutsch-polnische Grenze hinweg. Mit rund 20.000 Euro unterstützt Brandenburgs Umweltministerium in diesem Jahr einen deutsch-polnischen Lehrgang zur Wildnispädagogik. Der Lehrgang im Besucherzentrum Drei Eichen umfasst sechs Seminare mit jeweils mindestens 16 Teilnehmern.

www.nspv.de

Nächster Artikel: Biosphärenreservat Rhön: Vertrag zur Umweltbildung unter Dach und Fach