Sachsen. Biosphaerium Elbtalaue eröffnet Biberzentrum

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August/September 2011
Ausgabe Nr. 223

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

ANU AKTUELL

Sachsen. Biosphaerium Elbtalaue eröffnet Biberzentrum


Seit dem 8. Juni ist die Biberanlage des Biosphaeriums in Bleckede an der Elbe für Besucher zugänglich. Gemäß dem Anspruch, als Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue „einen Blick mehr“ in die Region zu ermöglichen, können Besucher nun den Elbebiber im Wasser, an Land und in seiner Burg erleben. Hierzu wurde eine großzügige und artgerecht ausgestaltete Biberanlage errichtet. Deren Herzstück ist die Biberburg mit der Biberhöhle, dem „Kessel“. Die Biberburg grenzt direkt an einen Neubau, den Biberbau. Die Besucher tauchen in eine biberburgähnliche Atmosphäre ein: Böden und Wände sind in Naturfarben gehalten oder mit Lehm verputzt; beim Gang durch einen auf menschliche Größe gezogenen Biberkessel erzählen Töne und kurze Filme vom Biberleben.

www.biosphaerium.de

Nächster Artikel: Schule I: Neues Waldprojekt