Außerschulisches Lernen: Bestimmungs-App

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2011
Ausgabe Nr. 222

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

WISSENSWERT

Außerschulisches Lernen: Bestimmungs-App


Wer ein modernes iPhone besitzt, hat es jetzt einfach: Seit Juni können Nutzer ein App herunterladen, mit dem sie Lebewesen bestimmen können – wenn sie dafür 7,99 Euro zu zahlen bereit sind. Fünf Institutionen haben das Anwendungsprogramm gemeinsam entwickelt: Der NABU als einer der mitgliederstärksten deutschen Umweltverbände berät das Projekt. Die Leibniz-Universität Hannover stellte die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur inhaltlichen und fachdidaktischen Betreuung. Der Kosmos-Verlag lieferte die Texte sowie mehr als 2.500 Fotos und 45 Videos für die detailreiche Darstellung von 338 Bäumen und Sträuchern sowie 170 Muscheln und Schnecken. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) förderte das Projekt mit mehr als 350.000 Euro. [lh]

www.ikosmos.org
www.nabu.de/naturerleben/spiele/13855.html

Nächster Artikel: Wettbewerb für Bildungsanbieter: Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2011