Entwicklungspolitik: Ministerium vergisst Dekade

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juni 2011
Ausgabe Nr. 221

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Entwicklungspolitik: Ministerium vergisst Dekade


Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat im März eine neue Strategie vorgelegt: „Nachhaltige Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern durch Bildung – Der Beitrag der deutschen Entwicklungspolitik“. Bildung sei eine Grundvoraussetzung, da nur eine gut ausgebildete Bevölkerung eigenverantwortlich handeln, Entscheidungen treffen und Veränderungen schaffen könne. Das BMZ formuliert zehn Ziele für 2013. Priorität hat die Überwindung der Bildungsarmut, daneben sind ganzheitliche Förderung der Bildung und stärkerer Ausbau der beruflichen Bildung wichtig. Die UN-Dekade BNE wird allerdings nur als Fußnote erwähnt, obwohl sie doch eine gute Basis für die Zielerreichung ist. Insgesamt hat das BMZ im Jahr 2009 im Bereich Bildung 1,23 Milliarden Euro ausgegeben.

www.bundesregierung.de/Webs/Breg/nachhaltigkeit/DE/Berichte/Berichte.html
www.bmz.de/de/presse/aktuelleMeldungen/2011/februar

Nächster Artikel: Unternehmer: Erste Arbeitsgruppe zur BNE