ANU-Projekt Leuchtpol mit neuem Kuratorium

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August/September 2010
Ausgabe Nr. 213

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

ANU-Projekt Leuchtpol mit neuem Kuratorium


Leuchtpol ist das größte Umweltbildungsprojekt im Elementarbereich in Deutschland. Für das Kuratorium konnte der ANU-Bundesverband als alleiniger Gesellschafter renommierte Persönlichkeiten gewinnen: Neben Renate Schmidt, ehemalige Bundesfamilienministerin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, wirken Andreas Gollan von der Eon AG, Ralph Labonte von der ThyssenKrupp AG, Hans Rudolf Leu vom Deutschen Jugendinstitut und Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO-Bundesverbandes, mit. Zum Vorsitzenden wurde Bernd Overwien, Professor an der Universität Kassel, gewählt, Stellvertreter ist der Unicef-Sonderbotschafter und KI.KA-Moderator Juri Tetzlaff. Die Aufgaben des Kuratoriums sind die strategische Beratung und die Vernetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Akteuren sowie die Präsentation des Projektes in der Öffentlichkeit.

www.leuchtpol.de

Nächster Artikel: NUA feiert 25-jähriges Bestehen