Das 1000. Dekadeprojekt kommt aus NRW

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2010
Ausgabe Nr. 209

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

BNE in Deutschland

Das 1000. Dekadeprojekt kommt aus NRW


Am 17. März hat die Deutsche Unesco-Kommission auf der Bildungsmesse didacta in Köln das Karl-Schiller-Berufskolleg Dortmund als 1000. UN-Dekade-Projekt seit Beginn 2005 ausgezeichnet. In dieser Bildungseinrichtung lernen angehende Einzelhandelskaufleute Klimaschutz und Fairen Handel konkret im Berufsalltag kennen. Sie diskutieren beispielsweise, warum Bioprodukte teurer sind, wie man mit umweltbewussten Konsumenten umgeht oder wie man hohe Energiekosten bei der Lagerung vermeiden kann.
Insgesamt wurden 86 Projekte ausgezeichnet, darunter auch die ANU-Mitglieder NaturGut Ophoven, Natur- und Umweltschutzakademie Nordrhein-Westfalen, Regionales Umweltzentrum Schortens und Umweltwerkstatt Wetterau. Die Deutsche Unesco-Kommission und der ANU-Bundesverband präsentierten während der Messe Lehrmaterialien, Praxisbeispiele und Ansprechpartner zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Mittelpunkt stand dabei das Jahresthema Geld und Nachhaltigkeit.

www.didacta.de/didacta-die-Bildungsmesse_UNESCO-Tag-2010.php

Nächster Artikel: Nachhaltige Kitas erhalten Auszeichnung