Unesco erkennt Leuchtpol als wichtige nationale Bildungsmaßnahme an

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Februar 2010
Ausgabe Nr. 207

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Unesco erkennt Leuchtpol als wichtige nationale Bildungsmaßnahme an


Im November 2009 ist das ANU-Projekt Leuchtpol als neue Maßnahme in den Nationalen Aktionsplan der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung aufgenommen und damit von der Unesco als strategischer Beitrag zur Umsetzung von BNE in Deutschland anerkannt worden.
Im selben Monat luden Leuchtpol und der ANU-Bundesverband zur Fachtagung „Kindergärten als Bildungsorte für nachhaltige Entwicklung“ nach Bonn ein. Vor den rund 200 PädagogInnen und MultiplikatorInnen erläuterte die ANU-Bundesvorsitzende Annette Dieckmann zusammen mit Christoph Dänzer-Vanotti vom Vorstand der Eon AG die Motive und Ziele des Projekts. Neben einem Kurzfilm über das Projekt gibt es auch einen Leuchtpol-Newsletter sowie eine Projektzeitung, die in Kindergärten und Kitas für Eltern und ErzieherInnen ausliegen wird.

www.leuchtpol.de

 

Nächster Artikel: ANU Bayern startet Wettbewerb in Schulen