Im Schullandheim Spohns Haus die Nachhaltigkeit erleben

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2009
Ausgabe Nr. 202

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Im Schullandheim Spohns Haus die Nachhaltigkeit erleben


Das Ökologische Schullandheim Spohns Haus ist ein altes Bauernhaus aus dem Jahre 1762 und liegt im Biosphärenreservat Bliesgau im Saarland. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde das Haus von der Unesco zum offiziellen Dekade-Projekt ernannt. Gemeinsam mit der Unternehmensberatung Stratum im Bundesverband TuWas wurden modellhafte Konzepte zur Umsetzung des Bildungsthemas Nachhaltigkeit im Schullandheim entwickelt und auf ihre Unterrichtstauglichkeit erprobt.
Schulklassen können beispielsweise während ihres Aufenthalts bereits bei der Verpflegung den Aspekt der Regionalität als wichtigen Faktor des nachhaltigen Konsumverhaltens kennenlernen. Die Ergebnisse der Arbeit wurden in fünf Themenheften Wasser, Wald, Ernährung, Klima und Biosphäre zusammengestellt. Alle Themenhefte können über die TuWas-Webseite kostenlos bestellt werden.

www.spohnshaus.de
www.tuwas.net

 

 

Nächster Artikel: Jugendliche fordern Unterrichtsfach Umweltbildung