Lob der Vielfalt – Jahrbuch Ökologie 2009

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2009
Ausgabe Nr. 202

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Neue Materialien

Lob der Vielfalt – Jahrbuch Ökologie 2009


Weltweit gibt es schätzungsweise 15 Millionen Arten, von denen gerade einmal zehn Prozent näher beschrieben sind. Die aktuelle Geschwindigkeit des globalen Artensterbens übersteigt die angenommene natürliche Aussterberate um das Hundert- bis Tausendfache. Die Vernichtung der biologischen Vielfalt hat erhebliche globale ökonomische Auswirkungen. Auf der Vertragsstaatenkonferenz zur Internationalen Biodiversitätskonvention im Mai 2008 in Bonn wurde beschlossen, bis 2010 unter anderem ein globales Netz von terrestrischen und marinen Schutzgebieten einzurichten und den Zugang zu genetischen Ressourcen durch einen gerechten Vorteilsausgleich zu regeln.
Hieran schließt das Jahrbuch Ökologie 2009 an. Unter dem Titel „Lob der Vielfalt“ bietet es eine gelungene Mischung fundierter, abwechslungsreicher und kritischer Beiträge aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz sowie Sozial- und Politikwissenschaften – von der „Leistung“ biologischer Vielfalt über die Nutzung der arktischen Ressourcen und den umstrittenen Einsatz sogenannter Biokraftstoffe bis zur „Videophilia“ – der Entfremdung durch die Medien.

Altner, G. u. a. (Hrsg.): Lob der Vielfalt.
Jahrbuch Ökologie 2009.
Hirzel, Stuttgart 2008, 248 S., 19,80 €,
ISBN 978-3-7776-1605-6

Nächster Artikel: Jahrbuch Globales Lernen