ANU Mecklenburg-Vorpommern: Schulen und Umweltbildungsanbieter kooperieren

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August/September 2009
Ausgabe Nr. 203

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

ANU Mecklenburg-Vorpommern: Schulen und Umweltbildungsanbieter kooperieren


Im April begann unter dem Titel „Lebenslanges Lernen – regionale Koordination in der BNE“ ein dreijähriges Vorhaben der ANU Mecklenburg-Vorpommern. In den Schulamtsbezirken Rostock, Schwerin,Greifswald und Neubrandenburg unterstützen seitdem vier sogenannte RegionalkoordinatorInnen die außerschulischen Bildungsakteure des Landes dabei, qualitativ hochwertige und den Bedürfnissen der Schulen angepasste Angebote bereitzustellen. Als Mittler und Wegbereiter sollen sie die Angebote bündeln und mit den Bedürfnissen der Schulen des Landes in Einklang bringen, damit BNE im schulischen Alltag kontinuierlich Einzug hält.

www.umweltbildung-mv.de/projekte_bne.htm

Nächster Artikel: ANU-Projekt „Leuchtpol“: Erfolgreiche Fortbildung in Hessen