Salat aus Wildkräutern

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 1994
Ausgabe Nr. 035

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Praxistip zum Naturerleben / April

Salat aus Wildkräutern


Löwenzahn, Brennessel, Taubnesseln, Gundelrebe,, Gänseblümchen und Scharbockskraut haben jetzt ihre ersten Blätter aus der Erde gestreckt. Das zarte Grün ist jetzt besonders aromatisch und vitaminreich. Deshalb sind diese Pflanzen bestens geeignet, um aus ihren Blättern einen köstlichen Frühlingssalat zuzubereiten.
Geht beim nächsten Spaziergang mit einem Bestimmungsbuch los oder mit jemandem, der Pflanzen kennt und sammelt die Blätter solcher Wildkräuter. Achtet darauf, daß ihr nicht die ganze Pflanze ausreißt und pflückt nur an Stellen, wo viele Pflanzen einer Art wachsen.
Zu Hause könnt ihr dann die tollsten Wildkräuter-Rezepte ausprobieren.

Guten Appetit

Nächster Artikel: ÖkopädNEWS - Spezial