"Umweltpolitik - Bilanz, Probleme, Zukunft" Leske u. Budrich

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juni/Juli 1994
Ausgabe Nr. 037/038

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Rezensionen

"Umweltpolitik - Bilanz, Probleme, Zukunft" Leske u. Budrich


Wilhelm, Sighard
"Umweltpolitik - Bilanz, Probleme, Zukunft" Leske u. Budrich
Opladen 1994

Vom Titel her ist dies anscheinend nur ein weiteres Buch über Umweltpolitik. Doch es stellt gerade für UmweltpädagogInnen, die sich mit ökologischen Problemen auseinandersetzen, eine hilfreiche Neuerscheinung dar. Das Besondere der Umweltpolitik in Vergleich zu anderen Politikfeldern wird erläutert: Umweltpolitik müßte analog zum umfassenden, übergreifenden Charakter von Umwelt ressortübergreifend wirken können. In der Realität ist Umweltpolik hingegen in einem Ministerium verankert, das große Probleme hat , seine Anliegen durchzusetzen. Die Geschichte der Umweltpolitik in der Bundesrepublik Deutschland wird chronologisch und nach Phasen charakterisiert: 1.) Die späten 60er bis Mitte der 70er - hoffnungsvolle Anfänge: "Umweltschutz als Teil der inneren Reformen". 2.) Mitte der 70 er bis Anfang der 80 er Jahre -Umwelt in Abhängigkeit von der konjunkturellen Lage der Wirtschaft. 3.) Die 80 er Jahre bis zur Gegenwart - Anwachsende Umweltkrise und ein Stillstand in der Umweltpolitik. Der Autor skizziert realistisch die zukünftigen Chancen der Umwelt und den entsprechenden Handlungsbedarf. Das in großen und ganzen eindringlich, aber unpolemisch geschriebene Buch weicht von dieser Darstellungsweise leider auch z.T. ab: So führt der Autor Gerhard Baum, den Umweltexperten der F.D.P. vor, um an dieser Einzelperson zu zeigen, warum die Umweltpolitik in der Bundesrepublik noch nicht weiter ist. Hierfür könnte man viele, viele Gründe und Interessen vorbringen. (Petra Beckmann-Schulz)

Nächster Artikel: "Bildung und Ausbildung im Umweltschutz", Band 17 der Reihe "Umweltschutz - Grundlagen und Praxis"