"Umwelterziehung im Spannungsfeld zwischen Umweltpolitik, Naturschutz und Schulwirklichkeit - ein Gedankenaustausch zwischen Deutschland und den Niederlanden"

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
September 1994
Ausgabe Nr. 040

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Rezensionen

"Umwelterziehung im Spannungsfeld zwischen Umweltpolitik, Naturschutz und Schulwirklichkeit - ein Gedankenaustausch zwischen Deutschland und den Niederlanden"


Ökologiestation Bremen
"Umwelterziehung im Spannungsfeld zwischen Umweltpolitik, Naturschutz und Schulwirklichkeit - ein Gedankenaustausch zwischen Deutschland und den Niederlanden"
Eigenverlag, 1992.

Obwohl Nachbarn, wissen wir wenig voneinander - vor allem über die Bemühungen in der Umwelterziehung. Während in den Niederlanden die öffentliche Hand sich bemüht, Umweltbildung (Natur- & Milieu Educatie) in den Schulen zu verankern, haben in Deutschland diese Aufgabe eher die außerschulischen Einrichtungen und Zentren sowie die NG0s übernommen. Das Buch versucht eine Zusammenschau und stellt verschiedene Ansätze, Modelle und Projekte aus beiden Ländern vor. Etwas kunterbunt vielleicht, aber nichtsdestotrotz spannend und auf jeden Fall voller neuer Ideen, die es durchaus lohnt, bei uns diskutiert zu werden. Tröstlich, aber auch enttäuschend ist, daß es auch in Holland "an der Brauchbarkeit und der Anwendbarkeit" umweltpädagogischer Programme noch mangelt. Ein interessantes Buch und ein interessanter Vergleich, den zu schließen es sich auch mit anderen Ländern lohnen würde.

Nächster Artikel: "Entwicklung der Praxis schulischer Umwelterziehung in Deutschland"