Special: Der Lehrer im Koffer

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 1995
Ausgabe Nr. 047

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus Arbeitskreisen

Special: Der Lehrer im Koffer


Das Prinzip ist altbewährt und bekannt: Wichtige Werkzeuge und Utensilien trägt ein Profi nicht einfach in der Hand - er/sie benutzt einen Koffer! So gibt es denn Werkzeug-, Moderatoren- oder Schminkkoffer. Waren es zunächst nur Fachkoffer zum Transport zerbrechlicher und wertvoller Umweltanalysegeräte, die von großen Anbietern wie z.B. Kosmos oder Greenpeace stammten, so gibt es spätestens seit der Rucksackschule im Harz auch Umweltpädagogik-" Koffer" oder -"Kisten": Naturerfahrungskisten für Boden, Wasser Luft, Energie- und Solarkoffer, Spiele-Kisten für Natur und Umwelt usw. Doch wer hat und woher und was kostet??? In diesem Special werden einige Koffer vorgestellt. Darüberhinaus bittet die Redaktion um Hinweise über weitere Bezugsquellen und Ausleihadressen.

1. AKKU - Aachener Kindergartenkiste Umwelt

Das wohl älteste Projekt in Deutschland begann 1991 mit der Übergabe der ersten Kisten "AKKU" an einige Kindergärten der Stadt. Sie enthalten jeweils Sachinformationen, pädagogisches Material (u.a. Bücher, Bastelanleitungen, Lieder, Tips für Exkursionen) und Spiele (Lupen, Tastbeutel, Magnet, Siebe usw.) Ziel ist eine flächendeckende Erweiterung der Programme aller Kitas der Stadt durch umweltpädagogische Möglichkeiten. (Umweltamt, Ute Reifferscheidt, Am Marschiertor, Aachen, Tel: 0241/4323613)

2. Bundesweit: Kisten zum Ausleihen

Der Bundesverband für Umweltberatung e.V. (bfub) bietet mehrere Kisten bundesweit zum Verleih an: die "Kinder-Umwelt-Kiste" ist eine Zusammenstellung von über 100 Büchern bzw. Spielkarteien und mehr als 10 Spielen, die für Kinder von 3 - 10 Jahren geeignet sind, bzw. ErzieherInnen Anregungen für ihr pädagogisches Tun geben sollen. In der "Umweltspiele-Kiste" sind ca. 80 Spiele und Bücher enthalten, die der Unterhaltung von Menschen zwischen 3 und 99 Jahren dienen sollen. Die Leihgebühr pro Kiste beträgt für 14 Tage jeweils 150.-DM bzw. 200.-DM plus Transport. (bfub, Inse Ewen, Richard-Wagner-Str. 11-13, 28209 Bremen, Tel: 0421/343400)

3. Lokale Projekte: Eine Kiste für alle

Einige Kommunen haben inzwischen den Trend erkannt und bieten (allerdings nur ihren) Kindergärten eine Kiste zum Ausleihen an:
Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat die Umweltberaterin eine "Kindergartenkiste" mit einer Auswahl von Spielen und Sach- bzw. Kinderbücher zum Thema Umwelterziehung im Bereich Abfallvermeidung zusammengestellt. Daneben gibt es eine kleine Broschüre "Rund ums Thema Müll", die auf 12 Seiten eine Inhaltsangabe der vorgestellten Materialien enthält und die kostenlos angefordert werden kann (Bezug: Amt für Abfallwirtschaft, Fr. Helbing, Stadtstr. 2, 79104 Freiburg, Tel: 0761/2187521).
Die Umweltberatung Altona bietet allen im Bezirk ansässigen pädagogisch wirksamen Gruppen oder Einzelpersonen eine mobile "Umwelt-Kiste-Altona" mit Büchern, Spielen und Videos kostenlos für 4 Wochen zur Ausleihe an (Umweltberatung, Jessenstr. 19, 22767 Hamburg, Tel: 040/38073018).
Die "Olper Umweltkiste für Kinder" arbeitet mit der bekannten Puppe Knud der Umweltfreund, die die Kinder durch die Themen der Kiste führt. Die Kiste enthält Spiele, Malbücher und Arbeitsmaterialien zu allen Umweltthemen. Ein Begleitpapier und eine Inventarliste gibt's kostenlos bei der Stadt Olpe, Fr. Grün, Pf. 1920, 57449 Olpe, Tel: 02761/83254

4. Schulkoffer

Einen Koffer "Umweltverträgliche Schultasche" mit beispielhaften Materialien sowie schriftlichen Hinweisen und Literatur verleiht die Umweltbehörde Hamburg an Hamburger Schulen und Kindergärten o.ä. (Infos bei Gitta Aßmann, Umweltzentrum Hamburg/Umweltbehörde, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg, Tel: 040/6402019).
Das Leben auf dem Trockenen begreifen können Schüler mit dem "Wüsten-Koffer" des Zentrums für Schulbiologie und Umwelterziehung. Er enthält u.a. Videofilme, Poster, Tonkassette mit Tierstimmen, Bücher und Bildbände, tierisches und pflanzliches Anschauungsmaterial, eine Beduinen-Kopfbedeckung, Kamelwolle, Kaktussamen usw. (Bezug für Hamburger Schulen: ZSU, Keike Johannsen, Hemmingstedter Weg 142, 22609 Hamburg, Tel: 040/823562).

5. Naturerlebniskoffer Wald

Als neues Hilfsmittel für forstliche Bildungsarbeit an allen bayerischen Forstämtern entwickelte eine Projektgruppe in 2jähriger Arbeit Hilfsmittel, die aus Förstern umweltpädagogisch geschulte Förster machen sollen. Das Angebot besteht aus einem Ordner "Forstliche Bildungsarbeit - Ein Leitfaden für Förster", der zu 7 Schwerpunktthemen Aktivitäten und Hintergrundwissen aufführt, sowie einem "Requisitenkoffer Waldpädagogik", der Becherlupen, Holzspiegel oder Farbpaletten für verschiedene Aktivitäten enthält. (Bezug des Ordners gegen DM 35.- plus 5.- DM Porto beim Bay. Staatsministerium für Ernährung und Forsten, Kennwort "Forstliche Bildungsarbeit", Ludwigstr. 2, 80539 München, Tel: 089/2182465, Bezug des Koffers gegen DM 220.- plus Porto 15.- DM beim Nationalpark Bay. Wald, Lukas Laux, Pf. 1152, 94475 Grafenau, Tel: 08552/960034).

6. LBV-Natur-Erlebniskoffer für Wasser, Wiese, Wald

Der ultimative Koffer für alle, die bei ca. 30 TeilnehmerInnen Ferienstimmung erzeugen wollen: mit 75 Natur-Erfahrungsspielen zum Aufspüren, Staunen, Riechen, Hören, Be-Greifen... So wird die Erlebnistour zur getarnten Bildungsreise. Der Naturerlebniskoffer enthält erprobte Lernkonzepte und Experimente, Musterexemplare zum Nachbauen, die Schriftenreihe "Natürlich Lernen", Becherlupen, Augenbinden, Bestimmungshilfen, Insektenstaubsauger, Kescher u.v.m. Ein Infomaterial über Umweltpädagogik kann gegen eine Schutzgebühr von DM 5.- in Briefmarken angefordert werden. Der Koffer kostet 369.-DM und ist zu beziehen beim LBV, Eveline Grotemeyer, Kirchenstr. 8, 91161 Hilpoltstein, Tel: 09174/9085).

Nächster Artikel: Jugendaktionsheft Umwelt