Regionale Umweltzentren in Niedersachsen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 1995
Ausgabe Nr. 047

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Neues aus der ANU / aus Zentren

Regionale Umweltzentren in Niedersachsen


Eine Übersicht mit Beschreibung aller 19 niedersächsischen "Regionalen Umweltzentren" haben das Kultusministerium und der Fiedrich Verlag in der Serie "Beispiele", Heft 3/94, herausgegeben. Darin heißt es: "Aus der Sicht der Schule bieten Umweltzentren besondere Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Umweltbildung", weil sie über pädagogisch kompetente Fachleute verfügen, sich hier unterschiedliche Zielgruppen begegnen, als Einrichtungen ökologisch-alternativen Vorbildcharakter besitzen und das Lernen nicht unter dem Zeit- und Leistungsdruck wie in der Schule stattfindet. Neben lesenswerten Erfahrungsberichten sind auch praktische Tips zum Naturerleben aufgeführt.

Informationen: Niedersächsisches Kultusministerium, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, Tel: 0511/1201

Nächster Artikel: Umweltzentrum im Schullandheim