Öko-Reisen mit Pfiff

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 1995
Ausgabe Nr. 047

Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Titelstory

Öko-Reisen mit Pfiff


Die Schumacher-Gesellschaft für politische Ökologie (ja genau die, aus deren "Schumacher-Rundbrief" die berühmte "Zeitschrift für politische Ökologie" entstanden ist) veranstaltet seit elf Jahren Ökoreisen. Inzwischen sind sie zu einem Bildungsangebot herangereift, das zum feinsten am Markt gehört. Durch Vernetzung von Erkenntnissen aus Archäologie, Klimatologie, Ökologie, Geschichts, Human- und Wirtschaftswissenschaften werden den TeilnehmerInnen tiefe Kenntnisse in die Struktur und Dynamik unserer Lebenszusammenhänge und der der gastgebenden Länder vermittelt. Einzigartige Landschaften, die besonders wertvolle Reste unseres europäischen Naturerbes beherbergen, sind Ziele der Reisen (u.a. Müritz-Nationalpark (Mecklenburg-Vorpommern), Nationalpark Bialowieza-Urwald und Bieszczady-Nationalpark (Polen), Niedere Tatra/Slowakisches Paradies (Ostslowakei), Sumava-Nationalpark (Tschechien), Rhodopen-Gebirge/Nestostal (Griechenland)). Auf den Exkursionen können die TeilnehmerInnen spannende Natur hautnah erleben, die Schönheit der Landschaft genießen und sich an der Vielfalt der Lebewesen erfreuen.

Die Wanderrouten sind so gewählt, daß eine sinnliche Vorstellung davon möglich wird, wie der Naturhaushalt unseres Lebensraumes ursprünglich beschaffen war, wie wir Menschen ihn verändert haben und wie wir ihn gestalten müßten, wenn nachhaltige Nutzung unser Ziel wäre. In Seminaren während der Aufenthalte werden Antworten auf wichtige Fragen gesucht, z.B: Was bedeutet nachhaltig Wirtschaften? Läßt sich Nachhaltigkeit messen? Wie nachhaltig waren und sind andere Kulturen? Wie unterscheiden sich die vom Menschen nicht genutzten Naturlandschaften von intensiv genutzten Landschaften? Welche Rolle spielen Gefühl und Verstand, Denken und Handeln, Individuum und Gemeinschaft beim Umgang mit sozialen und ökologischen Problemen? Die Anreise erfolgt i.d.R. mit der Bahn, die Unterkünfte sind einfache Hotels, Gasthöfe oder Privatquartiere, wodurch die Kosten sehr niedrig sind (z.B: 12 Tage Slowakei: DM 800.-, 14 Tage Griechenland: DM 1150.-, jeweils incl. ÜVP, ohne Anreise). Die Gruppen sind meist gemischt: Naturneulinge und -profis, Jung und Alt, Singles und Familien. Ökoreisen, die ihrem Anspruch voll und ganz gerecht werden - und ein Erlebnis sind, das man nicht so schnell vergißt.

Das Programm 1995 kann bezogen werden bei der E.F.Schumacher-Gesellschaft, Görrestr. 33, 80798 München, Tel u. Fax: 089/529770

Nächster Artikel: Jahrestagung 1995