Klassenzimmer Natur

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juni 1995
Ausgabe Nr. 049

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Rezensionen

Klassenzimmer Natur


Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB), Hrsg.
Klassenzimmer Natur
Bayerische Akademie für Schullandheimpädagogik, Landesarbeitskreis Umwelterziehung, Wasserweg 5, 90559 Burgthann-Mimberg

Der Ausbau von Jugendherbergen zu Umweltstudienplätzen war der Auslöser, einen Leitfaden für den Aufenthalt von Schulklassen in solchen Einrichtungen zu erarbeiten. Schullandheimaufenthalte und Umwelterziehung gehören zusammen - hier bietet sich der Freiraum, den es in der Enge der Schule nicht gibt. Das Material enthält neben den Rahmenbedingungen für Schullandheimaufenthalte vor allem Hinweise für die Hand des Lehrers: Motivation von Schülern, didaktisch-methodische Überlegungen, Planung, Durchführung und Nachbereitung eines Aufenthaltes, aber auch thematische Beispiele aus der Praxis, die direkt umgesetzt werden können. Das Kapitel "Umweltfreundliche Ausstattung und Bewirtschaftung" dürfte ebensogut wie für Schullandheime auch für Umweltzentren gelten und könnte der Einstieg in ein Experiment "Öko-Audit im Schullandheim" werden. Am Ende des gelungenen Materials stehen rechtliche Fragen, wie z.B. Verantwortung, Abschluß von Verträgen, Aufsichtspflicht oder Sicherheitsfragen - alles, was man schon längst einmal wissen wollte... Im Anhang sind die wichtigsten Jugendherbergen und Schullandheime in Bayern mit Ausstattung, Geländemöglichkeiten, Unterrichtshilfen usw. aufgelistet.

Nächster Artikel: Umweltbildung von Lehrern