Ökumenische Werkstatt Struth: Entwicklungshilfe für den Norden

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 1995
Ausgabe Nr. 050

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus Zentren

Ökumenische Werkstatt Struth: Entwicklungshilfe für den Norden


Die Welt ein wenig "fair"ändern will die Ökumenische Werkstatt Struth, die seit vielen Jahren entwicklungspolitische Bewußtseinsbildung und Projektzusammenarbeit mit einigen Ländern (Tansania, Mocambique) betreibt. Neben einem Weltladen ("fairkauf" u.a. auch von Solarkochern), einer Holzwerkstatt und einem Gästehaus stehen vor allem die Entwicklungserziehung (Seminare, Entwicklung angepaßter Technologien und Freizeitkultur) und Kurse zum Bau von Solarkochern und Sonnentrocknern auf dem Programm. Für ein Projekt in Mocambique, das die Kinder- und Jugendarbeit in dem bitterarmen Land fördern will, werden noch Unterstützer bzw. Spender gesucht. Die Werkstatt bietet 12 Farbpostkarten gegen DM 9,- an, die sich auf kritische Weise mit unserem Lebensstil auseinandersetzen. Das Fortbildungsprogramm bzw. Informationen zu den Projekten können angefordert werden bei der Aktion verantwortlich leben e.V., Schillerstr. 6, 99976 Struth, Tel: 036026/890

Nächster Artikel: Färbergarten in der Heerser Mühle