Spielstadt & Stadtspiel

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August 1995
Ausgabe Nr. 051

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Rezensionen

Spielstadt & Stadtspiel


Klaus Allweins, Joachim Sautter, Jugendstiftung Baden-Württemberg
Spielstadt & Stadtspiel
Ökotopia Verlag, 1995, DM 32.-, Hafenweg 26, 48155 Münster

Im ersten Teil des Buches wird das Konzept der Spielstadt-Idee geschildert. Für einige Tage entsteht eine komplette Mini-Stadt, organisiert und gestaltet von Kindern. Im Arbeitsamt werden Jobs vermittelt, im Restaurant Speisen zubereitet und der Beauty-Shop stylt die Haare. Die tägliche Versammlung der "BürgerInnen" wacht darüber, ob auch alles in Ordnung ist. Die Eltern geht das nichts an, zum Glück gibt es den Elterngarten, der stundenweise Betreuung anbietet. . Im zweiten Teil des Buches geht es um die "echte" Stadt. Für Jugendliche ist es wichtig, möglichst frühzeitig im Umgang mit Banken, Behörden und anderen Dienstleistungseinrichtungen vertraut zu sein und eigene Rechte und Pflichten zu kennen. "City-game" ist ein anregendes und spannendes Geschehen - für die Gruppenarbeit, Aktionen mit Kindern oder Ferienfreizeiten. Ein Ereignis in der Kinder-Stadt!